Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2018
A Sinister Purpose 2018

Hell Over Hammaburg 2018

RockHard Festival 2018

RockHarz Festival 2018

Sinsaenum - Repulsion For Humanity

Review von Eddieson vom 09.08.2018 (606 mal gelesen)
Sinsaenum - Repulsion For Humanity Die Band, die von DRAGONFORCE-Bassist Frédéric Leclercq ins Leben gerufen wurde, um sich ordentlichem Black/Death Metal zu widmen, scheint den Hype, den sie sich vielleicht erhofft hat, noch nicht zu erleben. Dabei liegt es sicher nicht an nicht vorhandenem Talent oder schlechten Material, auch wenn das erste Output bei mir nicht so recht zünden wollte. Dennoch, mit dem neuen Material haben die Jungs eine ordentliche Schippe draufgepackt und die Songs klingen in Summe wesentlich wuchtiger, brachialer und wütender. Auch wenn Ausnahme-Sänger Attila aus zeitlichen Gründen diesmal nicht an der Produktion teilnehmen konnte, wirken die Songs trotzdem schön böse.

Da sind vor allem der Opener und gleichzeitig das Titelstück, das durch rasende Parts auffällt, das mächtig schleppende 'Final Resolve' oder das brutale 'Rise Of The Light Bearer'. Aber auch Stücke wie 'Nuit Noir' oder 'I Stand Alone', welches dir den Nacken bricht, können durch und durch überzeugen. SINSAENUM wissen ihre Ideen zu platzieren und haben das notwendige Wissen, gute und vor allem brachiale Songs zu schreiben. Auch dass das knapp zehnminütige Abschlussstück mit seinen Keyboardeinlagen einen gewissen Pop-Humor beweist, scheint hier wohl berechnet gewesen zu sein. Auch vor orchestralen Momenten schreckt man nicht zurück. So entgeht man Scheuklappendenken, erweitert den musikalischen Horizont und hat als netten Nebeneffekt ein sehr vielschichtiges Album erschaffen.

Für meinen Geschmack haben SINSAENUM im Gegensatz zum Debüt einiges mehr aufgefahren. Mehr Ideenreichtum und mehr Brutalität, was dem neuen Material wirklich gut steht. Und wenn sie schon nicht durch Prominentenbonus die Karriereleiter hochklettern können, dann eben durch gute und brachiale Songs, an der die druckvolle Produktion entscheidend mitwirken kann.

Gesamtwertung: 7.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Repulsion For Humanity
02. Final Resolve
03. Sworn To Hell
04. I Stand Alone
05. Rise Of The Lightbearer
06. Maifestation Of Ignorance
07. Sacred Martyr
08. My Swan Song
09. Nuit Noir
10. Insects
11. Forsaken
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 62:40 Minuten
VÖ: 10.08.2018

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

29.07.2016 Echos Of The Tortured(6.0/10) von Eddieson

09.08.2018 Repulsion For Humanity(7.5/10) von Eddieson

02.07.2016 Sinsaenumvon Eddieson

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!