Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Melechesh - As Jerusalem Burns ... Al'Intisar

Review von Eddieson vom 27.02.2018 (1697 mal gelesen)
Melechesh - As Jerusalem Burns ... Al'Intisar Die wohl bekannteste Black-Metal-Band aus dem Nahen Osten hat mit "As Jerusalem Burns...Al'Intisar", ihrem ersten Album von 1996, einen Klassiker des Genres geschaffen. Kalter, aus Norwegen beeinflusster, Black Metal, der von der Band mit leicht orientalischen Einflüssen verfeinert wurde und so einen Kultstatus erreichte. Mittlerweile leben MELECHESH, bzw. Mastermind Ashmedi nicht mehr in Israel, da er sich von der Religion zu sehr eingeengt fühlte. Ausgewandert in die Niederlande hat man sich auch vom Black Metal abgewandt und ist mehr Richtung Death Metal gegangen. Doch "As Jerusalem Burns" bleibt das Referenzwerk. Egal, ob die Songs eine Spielzeit von über neun Minuten haben ('Assyrian Spirit') oder kurze und knackige zweieinhalb Minuten ('Dance Of The Black Genii'), die Songs sind vollgepackt mit Ideenreichtum und Abwechslung.

Zusätzlich gibt es auf der vorliegenden Neuauflage, die beiden Songs, der damals auf 666 Stück limitierten EP "The Siege Lachish". Die zwar in der Soundqualität etwas abfallen insgesamt dieses Re-Release aber noch mehr aufwerten.

- ohne Wertung -
Trackliste Album-Info
01. Intro
02. Sultan Of Mischief
03. Assyrian Spirit
04. Planetary Rites
05. Hymn To Gibil
06. The Sourceres Of Melechesh
07. Dance Of The Black Genii
08. Baphomet's Lust
09. Devil Night
10. As Jerusalem Burns...Al'Intisar
11. The Siege Of Lachish
12. Malek Al Nar
Band Website: www.melechesh.com/
Medium: CD
Spieldauer: 53:36 Minuten
VÖ: 23.02.2018

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

27.02.2018 As Jerusalem Burns ... Al'Intisarvon Eddieson

02.03.2015 Enki(8.5/10) von Eddieson

Interviews

09.03.2015 von Eddieson

Liveberichte

04.04.2016 Osnabrück (Bastard Club) von Eddieson

08.05.2015 Bad Oeynhausen (Druckerei) von Eddieson

15.11.2008 Koblenz (Metal Cruise) von Opa Steve

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!