Letzte Reviews





Festival Previews
Prophecy Fest 2022

Festival Reviews 2022
A Chance For Metal Festival 2022

Area 53 Festival 2022

Los Deepest - Pocket Full Of Nothing

Review von Opa Steve vom 22.02.2006 (3864 mal gelesen)
Los Deepest - Pocket Full Of Nothing LOS DEEPEST geben sich rebellisch, rock'n'rollig, und cool. Der Rotzrock des Quartetts ist allerdings so "rebellisch", dass man sie locker auf Schulfeste, Musikmessen oder öffentliche Veranstaltungen buchen kann, wenn der jeweilige Veranstalter ein berechenbares Risiko alternativer Härte sucht, um sich jugendlich und flott zu geben.

Mal ehrlich: selbst Pop-Punk-Kapellen wie GREEN DAY haben mehr Dampf auf der Pfanne. LOS DEEPEST spielen handzahm - ja, das ist das eine Problem. Das viel größere Problem, für das die Band wahrscheinlich gar nichts kann, ist die noch viel kuscheligere Produktion. Ecken und Kanten sucht man vergebens, und so verhallt der Rock in Belanglosigkeit. Die winzige Kante Schwermetall wird mit sanftem Overdrive glattgebügelt, und der Schwenk zu seichten Klavier-Intros ('Lick My Lovepum' - oh wie frivol!) fällt als Gag nicht einmal großartig auf.

Die Stücke selbst haben durchaus den Ansatz, Suffparties zum Mitgröhlen prima zu unterhalten. Aber die Umsetzung ist leider völlig danebengegangen. Beim nächsten Output der Klampfe bitte eine Portion Distortion mehr gönnen, einen vernünftigen Produzenten aufsuchen, und die Songs mal mindestens 30% flotter runterschrubbeln. Für jede Aktion, die ihr befolgt, gibt's von mir mindestens einen Punkt dazu. Versprochen!

Gesamtwertung: 5.0 Punkte
blood blood blood blood blood dry dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01 Swallowed
02 Pocket Full Of Nothing
03 Your Own Lies
04 Lick My Lovepump
05 Lipstick Penetration
06 Wanna See Her Swing
07 Dead End Street
08 47/7
09 Cuts Like A Knife
10 Rock For Food
11 I Need You
12 Back To The Toilet
13 Outta Sight Outta Mind
Band Website: www.losdeepest.com
Medium: CD
Spieldauer: 37:23 Minuten
VÖ: 01.10.2005

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

22.02.2006 Pocket Full Of Nothing(5.0/10) von Opa Steve

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!