Letzte Reviews





Festival Previews
70000 Tons Of Metal 2020

Festival Reviews 2019
A Sinister Purpose 2019

Hell Over Hammaburg 2019

Rockharz Festival 2019

WackenOpen Air 2019

Babylon A.D. - Revelation Highway

Review von Elvis vom 16.12.2017 (1410 mal gelesen)
Babylon A.D. - Revelation Highway BABYLON A.D. gibt es nunmehr seit 30 Jahren und immer noch bzw. nach einer zwischenzeitlichen Pause wieder sind die Jungs um Sänger Derek Davis in Originalbesetzung unterwegs. Nachdem die Band in den letzten Jahren weitestgehend vor allem live aktiv war - eine EP mal ausgenommen - gibt es nun mit "Revolution Highway" endlich das vierte Studioalbum.

Produziert wurden die zehn Songs von Derek Davis selbst und man kann guten Gewissens sagen: BABYLON A.D. klingen auch 2017 noch angenehm nach sich selbst. Soll man das fehlende Weiterentwicklung nennen oder doch lieber Wahrung des eigenen Stils? Ich würde an sich zu letzterer Bezeichnung neigen. Die Band hat nämlich hörbar Spaß und man erkennt prinzipiell unmittelbar, dass es sich um BABYLON A.D. handelt. Das liegt zum einen daran, dass man Derek Davis aufgrund seiner charakteristischen Stimme leicht erkennt und zum anderen daran, dass der krachend-energiegeladene Hard Rock der Amerikaner im Grunde immer noch so klingt, wie man ihn bisher kannte. Die LP-Länge vergeht wie im Flug, und da das Songmaterial auch passt, werden sich hier alle wohl fühlen, die der Band in der Vergangenheit gefolgt sind.

BABYLON A.D.-Fans bekommen daher mit dem neuen Album zwar "nur" mehr vom Bekannten, das aber auch auf einem guten Niveau und werden damit sicher ihre Freude haben. Wer die Band noch nicht kennt, darf auch gerne hiermit den Einstieg versuchen, der Appetit auf die alten Werke könnte durchaus geweckt werden. Und da die Band auch live immer noch Bock hat, kann ich auch nur zu einem Konzertbesuch raten, denn Spaß ist garantiert.

Gesamtwertung: 7.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Crash And Burn
02. Fool On Fire
03. One Million Miles
04. Tears
05. She Likes To Give It
06. Rags To Riches
07. Last Time For Love
08. I’m No Good For You
09. Saturday Night
10. Don’t Tell Me Tonight
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 43:05 Minuten
VÖ: 10.11.2017

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

16.12.2017 Revelation Highway(7.5/10) von Elvis

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!