Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Semen Datura - Vineta Part I

Review von Evil Wörschdly vom 07.12.2005 (3432 mal gelesen)
Semen Datura - Vineta Part I Ohne sich von traditionellen Genregrenzen einengen zu lassen, verbinden SEMEN DATURA auf ihrem vorliegenden zweiten Album verschiedene harte Metalstile zu einer originellen und abwechslungsreichen Mischung. Am ehesten lässt sich das Ganze wohl noch als Dark Metal einordnen, wobei aber nicht nur Einflüsse aus dem Death- und Black-Metal-Bereich eine Rolle spielen, sondern auch viel Wert auf Melodie und Eingängigkeit gelegt wird. Mir persönlich gefallen dabei vor allem die rockig groovenden Passagen, die einfach gut ins Ohr gehen.
SEMEN DATURA sind hörbar bemüht, sich durch experimentierfreudige Vielseitigkeit hervorzutun, was auch weitestgehend gelingt. Teilweise verzettelt sich die Band vielleicht noch etwas beim Versuch, möglichst abwechslungsreich rüberzukommen, verliert den roten Faden aber nie ganz aus den Augen. Insgesamt ist "Vineta Part I" ein facettenreiches Album mit einer guten Mischung aus Härte und Melodie, das von lobenswerter Eigenständigkeit zeugt.


Gesamtwertung: 8.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. The Ancient Snake
02. Nothing Is Elite
03. Fall
04. Shitloads Of Anger
05. In Cold Embrace
06. Palace Of Pain
07. Deathstyle
08. Ruf der Freyheit
09. The Pearl Of The Baltic Sea
10. Error Soul
Band Website: www.semendatura.com
Medium: CD
Spieldauer: 37:23 Minuten
VÖ: 24.10.2005

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

07.12.2005 Vineta Part I(8.0/10) von Evil Wörschdly

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!