Various Artists - ULTHA / MORAST Split

Review von T.Roxx vom 21.11.2016 (6191 mal gelesen)
Various Artists - ULTHA / MORAST Split Bei BATHORY-Coverversionen kann ich bekanntermaßen kaum widerstehen und muss sie kaufen. Als ich bei einem Mailorder über diese auf 300 Stück limitierte 7" gestolpert bin, konnte ich also nicht anders. Vor allem, wenn zwei so hochkarätige Vertreter der deutschen Black Metal-Szene wie ULTHA und MORAST sich hier den Meisterwerken von Quorthon annehmen. Was die musikalische Umsetzung der Coverversionen angeht, so ist das Ganze eine interessante, aber auch zwiespältige Sache:

Die von MORAST vorgetragene (Zeitlupen-)Version von 'Armageddon' hätte ich nie und nimmer als Coverversion des BATHORY-Stücks erkannt. Das Original ist dann doch um einiges schneller. MORAST haben diesen Klassiker in ihr ureigenes Universum transportiert.

Bei ULTHA verhält es sich anders: Glockengeläut, das charakteristische Riff von 'Raise The Dead' - so weit, so gut. Allerdings haben ULTHA die coole Black'n'Roll-Nummer dann in ein fieses, sehr schnelles Black-Metal-Stück umgewandelt. Auch interessant, wenn auch gewöhnungsbedürftig. Wenn das Intro nicht wäre, hätte ich auch den Song nicht als das erkannt, was er ist.

Das auf 300 Stück limitierte Vinyl enthält einen Downloadcode der MP3-Versionen der Cover-Stücke. Empfehlenswert ist die Scheibe für BATHORY-Die-hard-Fans und ULTHA/MORAST-alles-Sammler.

- ohne Wertung -
Trackliste Album-Info
1. Armageddon
2. Raise The Dead
Band Website: https://www.facebook.com/Goldencorerecords/
Medium: Vinyl
Spieldauer: 11:20 Minuten
VÖ: 11.10.2016

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten