Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Sodom - Decision Day

Review von Eddieson vom 25.08.2016 (2511 mal gelesen)
Sodom - Decision Day Ja, man musste etwas länger warten, auf das neue Album der Ruhrpott-Institution. SODOM haben sich bewusst mehr Zeit für das Songwriting gelassen. Sie wollten erst die Songs einigermaßen fertig haben und dann das Release-Datum bestimmen und sich nicht dem Druck einer Deadline unterwerfen. Das Konzept zahlt sich aus, aber dazu später. Was auf den ersten Blick auffällt, ist das Coverartwork, welches von MOTÖRHEAD-Coverzeichner Joe Petagno entworfen wurde. Dementsprechend ist Lemmy-Fan Tom nicht nur besonders stolz, sondern Knarrenheinz weist auf dem Cover schon gewisse Parallelen zu MOTÖRHEAD auf.

Nicht nur songwriterisch hat sich das Warten gelohnt, auch produktionstechnisch wurde hier eine gute Arbeit vollzogen. ONKEL-TOM-Schlagzeuger Cornelius 'Corny' Rambadt hat die Regler so gedreht, dass "Decision Day" einen äußerst druckvollen, klaren und erdigen Sound bekommen hat. Tom selbst zeigt sich gesangstechnisch sehr variabel, und geht sogar so weit zurück, dass der Gesang ähnlich wie zu "Persecution Mania"-Zeiten klingt. Lediglich an den Refrain von 'Caligula' muss sich etwas gewöhnen. Die Gitarren sind schneidig und klingen streckenweise wesentlich brutaler, als auf vielen Vorgängeralben. Vor allem Songs wie das böse 'Rolling Thunder', das straighte 'Who Is God?' oder das groovende 'Strange Lost World' gehen direkt ins Ohr.

Im Endeffekt könnte man hier jeden Song auflisten, denn alle haben ihre Daseinsberechtigung auf dem Album. Filler gibt es eigentlich keine. 'Sacred Warpath' ist schon von der EP bekannt und 'Refused To Die' läuft nicht ganz so rund, wie der Rest. Aber dennoch muss man mit SODOM auch im Jahre 2016 noch rechnen. Tom, Bernemann und Makka gehören, zumindest musikalisch, noch lange nicht zum alten Eisen, wie "Decision Day" eindrucksvoll zeigt.

Gesamtwertung: 9.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood blood dry
Trackliste Album-Info
01. In Retribution 06:14
02. Rolling Thunder 04:22
03. Decision Day 04:03
04. Caligula 04:01
05. Who Is God? 04:35
06. Strange Lost World 04:59
07. Vaginal Born Evil 05:15
08. Belligerence 04:00
09. Blood Lions 03:17
10. Sacred Warpath 05:34
11. Refused To Die 04:27
12. Predatory Instinct 04:44 (Bonustrack)
Band Website: sodomized.info
Medium: CD
Spieldauer: 54:11 Minuten
VÖ: 26.08.2016

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

26.06.2004 Agent Orange(8.5/10) von Souleraser

25.08.2016 Decision Day(9.0/10) von Eddieson

29.04.2013 Epitome Of Torture(9.0/10) von Vikingsgaard

14.12.2010 In War And Pieces(7.5/10) von des

26.06.2004 M:16(9.0/10) von Souleraser

01.09.2003 One Night in Bangkokvon Souleraser

19.11.2019 Out Of The Frontline Trenchvon Damage Case

28.11.2018 Partisan(7.5/10) von Eddieson

30.12.2014 Sacred Warpathvon Eddieson

01.12.2007 The Final Sign Of Evil(7.5/10) von Typolos

Interviews

09.09.2016 von Eddieson

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!