Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

FAQ - Is Pornography Art?

Review von Opa Steve vom 16.06.2005 (4051 mal gelesen)
FAQ - Is Pornography Art? Die Schweizer Elektro-Rockformation FAQ hat sich für ihren aktuellen Titel "Is pornography art?" etwas ganz Besonderes einfallen lassen und wirbt durchweg mit Pornostar Jenna Jameson für das Album. Obwohl es sich hierbei nicht um ein Konzeptalbum über Pornographie im eigentlichen Sinne handelt ziert besagte Jenna das ganze Booklet, und das nicht jetzt unbedingt in einer erwartungsgemäß billigen und eindeutigen Fleischbeschau, sondern doch noch sehr zurückhaltend und grau/weiß in Szene gesetzt.

Bis auf den gewidmeten Song 'Heartbreaker', bei dem sie selbst ein paar Voicesamples dazusteuert, hat das Album aber eigentlich nichts mit Jenna zu tun. FAQ spielen gefälligen Elektrorock, streckenweise etwas sehr sampleorientiert, andererseits auch sehr eingängig. Ein starkes Augenmerk liegt auf den fantastischen Melodien, die sie in manchen Titeln locker und mitreißend rausschütteln. So besitzt schon der Opener 'The world is cold enough' einen echten Gänsehaut-Refrain, und Songs wie 'Minor' und 'Line fourteen' erwecken trotz allen Pop-Affinitäten durch sehr schöne Gesangslinien echte Sehnsuchtsgefühle. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich dieses Album 12 Tage mitten in der Arktis auf einem Schiff dabeihatte, wo ich die Musik unter dem Eindruck endloser Weiten und Leere auf mich wirken ließ.

Was die Metaller, die diese Reviews eigentlich lesen, auf jeden Fall vermissen werden, ist der Metal in der Musik von FAQ. Stromgitarren sind hier nicht vorhanden bis dezent beigemischt. Den stärksten Rockfaktor hat immer noch der Rausschmeißer (vor 3 Remixes) 'One trip one noise', welches recht cool in Billy Idol Manier über den Asphalt rockt. Aufgrund dieses fehlenden Bezugs zur eigentlichen Zielgruppe unserer Leserschaft ist es also fast unmöglich, eine passende Bewertung abzugeben. Eingefleischte Kuttenträger können mit dieser Form von Musik garantiert nichts anfangen, aber je nach musikalischer Vielfalt erfreut sich vielleicht der eine oder andere an dieser Synthie/Elektrorock-Mischung, die rein objektiv betrachtet durchaus Potential in sich trägt und mit durchaus interessanten und lesenswerten Lyrics daherkommt.

- ohne Wertung -
Trackliste Album-Info
01 The world is cold enough
02 Minor
03 Learning 2 fly
04 We come in pieces
05 How to make love like
06 Heartbreaker
07 Line fourteen
08 The strange case
09 Hyde Park
10 Never again
11 Second skin
12 The man next to me
13 One trip one noise
14 Heartbreaker (Electroclash Mix)
15 Minor (Minority Mix)
16 Home (Revisited Mix)
Band Website: www.f-a-q.ch
Medium: CD
Spieldauer: 47:49 Minuten
VÖ: 15.05.2005

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

16.06.2005 Is Pornography Art?von Opa Steve

13.09.2009 Whitechapel(8.0/10) von Elvis

Interviews

29.06.2005 von Odin

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!