Banner, 468 x 60, mit Claim


Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2021
Headbangers Open Air 2021 (Corona Edition)

Ironhammer Festival 2021

Wucan - Sow The Wind

Review von Mandragora vom 30.09.2015 (2448 mal gelesen)
Wucan - Sow The Wind Nach mehreren Umdrehungen in meinem Autoradio muss ich sagen: Hut ab für WUCAN mit ihrem Album "Sow In The Wind". Ich war zunächst etwas irritiert über die Bezeichnung "Krautrock", die mir in diesem Zusammenhang erstmals über den Weg gelaufen ist, aber nach einer kurzen Google-Recherche muss ich der Einstufung zustimmen. Die Heavy Retro Rock Band bietet einen genialen, experimentellen und authentischen Klang der 60'er-70'er, der trotz einer modernen Produktion oft auf analoge Sounds setzt.

Die Songs weisen jetzt zwar nicht unbedingt Ohrwurmcharakter auf, klingen aber nicht nur eigenständig, sondern auch in sich stimmig und im einzelnen überzeugend. Insbesondere 'Owl Eyes' wirkt sehr angenehm. Auf "Sow The Wind" treffen JETHRO TULL und FOCUS mit BLACK SABBATH zusammen. Die vielschichtigen, experimentell-progressiven Arrangements wirken gut, gehen aber manchmal etwas zu sehr ins Detail. Mit 'Wandersmann' wurde zudem ein guter Song aufgenommen, der etwas aus dem Konzept fällt - aber insgesamt kann man für WUCAN auf jeden Fall eine Hörempfehlung aussprechen.


Gesamtwertung: 7.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Father Storm
02. Owl Eyes
03. Looking In The Past
04. Face In The Kraut
05. King Korea
06. Wandersmann
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 42:40 Minuten
VÖ: 25.09.2015

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

05.10.2017 Reap The Storm(9.0/10) von TexJoachim

30.09.2015 Sow The Wind(7.0/10) von Mandragora

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!