Letzte Reviews





Festival Previews
A Chance For Metal Festival 2020

Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Pressure Points - False Light

Review von Krümel vom 05.09.2015 (1549 mal gelesen)
Pressure Points - False Light Bereits vor über 10 Jahren gegründet hat der Finnen-Fünfer PRESSURE POINTS jetzt erst den zweiten Longplayer herausgebracht. Nach ihrem Debüt im Jahre 2010 veröffentlichen Kari Olli (Leadvocals, 6 & 7-string, Akustik Gitarre), Jaakko Lehtinen (Gitarre, Backing Vocals), Janne Parikka (Bass), Veli-Matti Kyllönen (Keyboards, Backing Vocals) und Vili Auvinen (Drums) aktuell "False Lights". Auf ihrem progressiven Zweitwerk pendelt man zwischen kraftvollem Death und melodisch-weichen Metal Passagen. Innerhalb der sechs Stücke ändert sich des Öfteren die Atmosphäre. Mal gehen die Musiker in den Death-Parts kräftig und derb zu Werke, in dem sie das ein oder andere Riffbrett auspacken und Fronter Kari herzhaft growlt. Dann wiederum fahren sie eine gemäßigtere Schiene, in denen Akustikgitarren und sanfter Gesang zum Einsatz kommen. Diese vielfachen Wechsel machen die Scheibe recht interessant und abwechslungsreich. Ab und an jedoch - vor allem, wenn man "False Light" mehrmals hintereinander hört - wird es etwas zu viel des Guten. Da würde ich mir dann entweder ein Dauer-Death-Feuer oder eine reine melodische Scheibe wünschen. Dennoch haben PRESSURE POINTS ein gut hörbares Werk vollbracht.

Gesamtwertung: 6.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Wreckage
02. Between The Lies
03. Electric Shadows
04. Sleepwalk
05. Dance Of Coincidence
06. In Desolation
Band Website: www.pressure-points.net
Medium: CD
Spieldauer: 56:42 Minuten
VÖ: 14.08.2015

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

05.09.2015 False Light(6.5/10) von Krümel

05.02.2010 Remorses To Remember(8.5/10) von Wulfgar

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!