Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Mist - Inan'

Review von RJ vom 07.05.2015 (1490 mal gelesen)
Mist - Inan' Die aus Ljubljana, Slowenien, stammende Formation war vorher als eine reine Girlieband unter einem anderen Namen aktiv. Nachdem eine Mitstreiterin ausgestiegen war, suchte man Ersatz für die vakante Position und fand … Blaž Tanšek. Die Bezeichnung "Girlieband" war ab sofort passé und auch die Richtung änderte sich in Richtung Doom Rock.

Der erste Appetithappen enthält vier Kostproben des zähen Gebräus, der von den Slowenen gar nicht mal so zäh dargeboten wird. Dabei schafft es das Quintett, sich gekonnt im musikalischen Baukasten zu bedienen und genretypisch zu agieren. Stimmungsaufheller ist hier Sängerin Nina Spruk, die ihr Handwerk beherrscht und wie ein Mosaiksteinchen ins Gefüge passt.

Die Standard-Darbietung hat der Slowenen-Fünfer drauf, jetzt heißt es aber, dass das Potenzial zur Ausbaufähigkeit genutzt wird, denn sonst verschwindet der erste gute Eindruck rapide.


Gesamtwertung: 7.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Inan'
02. Frozen Velvet
03. Under The Night Sky
04. Phobia
Band Website: http://www.facebook.com/mist.doom
Medium: EP
Spieldauer: 18:04 Minuten
VÖ: 08.05.2015

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

26.08.2018 Free Me Of The Sun(6.0/10) von Mandragora

07.05.2015 Inan'(7.0/10) von RJ

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!