Banner, 300 x 250, mit Claim


Various Artists - Brutal Vision Vol. 2

Review von Eddieson vom 29.03.2015 (7870 mal gelesen)
Various Artists - Brutal Vision Vol. 2 Das Bielefelder Label Deafground Records steigt mit seinem Sampler "Brutal Vision" erneut in den Ring um die 2. Runde zu bestreiten. Mit im Gepäck haben sie neben CD1 jetzt auch CD2. Also, eine Doppel-CD vollgepackt mit 30 Songs.

Das Besondere an diesem Sampler ist, dass Deafground den aus "Zurück In Die Zukunft" bekannten Delorean mit seinem Fluxkompensator vollgetankt haben und einen Blick in die Zukunft des Metals werfen. Wir reisen jetzt in das Jahr 2017 und schauen uns dort um, was der Metal in diesem Jahr zu bieten hat. An Quantität mangelt es nicht, wie gesagt, 30 Songs sind hier vertreten. Der Sampler befasst sich hauptsächlich mit der modernen Art des Metals und des Metalcores. Ob das allerdings ein Zukunftsausblick ist, wage ich doch etwas zu bezweifeln, denn viele der Metalcore-Sachen, die hier gespielt werden, habe ich vor 10-15 Jahren schon gehört, als ich noch in einem Plattenladen gearbeitet habe. Das aber nur am Rande. Neben Metalcore gibt es aber auch modern Brutal Death Metal von STILLBIRTH und mit 'Fly High Fall Deep' von STORAGE5 einen ruhigen und emotionalen Rausschmeißer von der ersten CD.

Auch CD2 macht da weiter wo es auf dem ersten Silberling aufgehört hat. Ein bunter Mix aus Metalcore, New Metal und Death Metal. Erwartet hier kein Old School, zur Erinnerung: wir befinden uns im Jahre 2017. Da ist alles modern. Hier möchte ich aber doch GRAI besonders hervorheben, denn die fallen hier etwas raus, nicht nur dass sie klingen, als wenn ENYA plötzlich Metal spielen würde, sie haben mit 'In The Arms Of Mara' auch einen wirklich starken Song am Start. Und nach der ERNSTEN SPASS BAND, was vielleicht ein schlechter J.B.O oder KNORKATOR-Verschnitt darstellen soll (nicht mein Humor), gibt es ein akustisches Stück von MELLOY als ruhigen Ausklang.

Also, wer auf modernen und jungen Metal steht, der wird mit diesem liebevoll zusammengestellten Sampler seine Freude haben. Hier gibt es neben einigen Vertretern des Labels auch viele neue Bands zu entdecken.

Gesamtwertung: 7.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
CD1
01. Leons Massacre - Our Darkest Day
02. 5ft High and Rising - Lost
03. Cyrcus - Toy Gun in a Knife
04. The Sixpounder - The Hourglass
05. Black Tequila - Suicide Plan
06. Keep It For Tomorrow - Mantra
07. Breakdowns At Tiffany's - John Coffee
08. Burning Down Alaska - Monuments
09. I Spit Ashes - World On Fire
10. Trailer Park Sex - They Live
11. This Is Not Utopia - Empty Hands
12. Mortal Agony - No Worth
13. Stillbirth - Mothertrucker
14. September Murder - To Deterrence
15. Storage5 - Fly High Fall Deep

CD2
01. Placenta - Schwarze Tauben Steigen
02. Grey Season - Tartarus
03. Soulbound - Break Away
04. Sloane Square - Invictus
05. Fall Of Gaia - Kronos
06. Koroded - Phobos
07. For I Am King - The Beast Within
08. Grai - In The Arms Of Mara
09. Endeavour - Just Again Myself
10. Diamond Lane - The Enemy
11. Watch Out Stampede - Reacher
12. Falling Promises - My Judgement
13. We Are Wolf - Prime Time
14. Ernste Spaß Band - Veganer Kannibale
15. Melloy - Das Gefühl

Band Website: https://www.facebook.com/Goldencorerecords/
Medium: Doppel-CD
Spieldauer: 125:07 Minuten
VÖ: 27.03.2015

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten