Letzte Reviews





Festival Previews
A Chance For Metal Festival 2020

Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Stryvigor - Forgotten By Ages

Review von grid vom 13.09.2014 (1462 mal gelesen)
Stryvigor - Forgotten By Ages Mit STRYVIGOR hat das Label Svarga Music eine Newcomerband unter Vertrag genommen, deren Debüt "Forgotten By Ages" ein weiterer Beweis für qualitativ hohen atmosphärischen Black Metal aus der Ukraine ist. Das Trio Khladogard (guitars, keys, lyrics), Dusk (vocals, bass, lyrics) und Rungvar (drums) hat sich nach einem Fluss in den Karpaten benannt und folgt musikalisch eng der Tradition von Bands wie KHORS, DRUDKH, ASTROFAES.

STRYVIGOR umarmen und baden den Hörer in wunderbar glatt ineinander fließenden Melodien, die mit dem nötigen Schuss epischer Melancholie und Heroik ausgestattet sind, um Gefühle von Weite und Unbezwingbarkeit zu wecken. In ukrainischer Sprache huldigen sie der großen Mutter Natur, über die sich das unendliche Sternenzelt des Universums spannt. Die im Booklet abdruckte englische Übersetzung der Texte beweist, wie sehr STRYVIGOR vom Strömen des Flusses inspiriert werden. Sie huldigen in 'Mysteries Of Darkness' und 'Wherever The Stars…' mit forschen Melodien der mächtigen Kraft der Natur und halten in Songs wie 'Memories Of Ages' und 'To Heroes' das Andenken in ihre Vorfahren und Krieger aufrecht und bringen damit die pagane Note ein, die sie mit dezent heroischer Melodik ausstatten. Die Songs sind federleicht und schlüssig arrangiert und gehen sofort ins Ohr und verlieren trotzdem nichts von ihrem Reiz, wenn man sich der Platte wiederholt widmet. Hier sind Könner am Werk, die Eingängigkeit mit dem nötigen ungreifbaren Quäntchen Reiz ausgestattet haben, die dieses Debüt nicht als Eintagsfliege sterben lässt.

Meine Anspieltipps sind das wunderbar gefühlvolle 'Wings Of Sorrow', das mit entschlossenen Melodien ausgestattete 'Memory Of Ages', wie auch das instrumentale Outro des titelgebenden Tracks, die das Talent und Potenzial der Band beweisen.

Fazit: Anfangs schien es mir ein wenig einfach, das Debüt von STRYVIGOR, doch nach mehrmaligem Eintauchen in "Forgotten By Ages", bezauberte mich die Platte jedes Mal wieder aufs Neue.


Gesamtwertung: 8.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. In The Icy Embrace Of North
02. Mysteries Of Darkness
03. Wherever The Stars...
04. Wings Of Sorrow
05. Memory Of Ages
06. By Paths Of Universe
07. To Heroes
08. Forgotten By Ages
Band Website: http://vk.com/stryvigor
Medium: CD
Spieldauer: 34 Minuten
VÖ: 13.09.2014

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

13.09.2014 Forgotten By Ages(8.5/10) von grid

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!