Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Holy Moses - Redefined Mayhem

Review von Eddieson vom 12.05.2014 (2448 mal gelesen)
Holy Moses - Redefined Mayhem Also, eigentlich soll man ja nicht über das Alter von Frauen sprechen (sie sehen nämlich immer jung und frisch aus), aber bei Sabina Classen machen wir mal grad eine Ausnahme. Die Frau hat nämlich gerade ihren 50. Geburtstag gefeiert und mit ihren 50 Lenzen heizt so manchen Jungspund noch ordentlich ein.

Seit Anfang der Achtziger gehören HOLY MOSES zur deutschen Metalszene und wegzudenken sind sie erst mal nicht. Auch wenn es hier und da nicht immer einfach innerhalb der Band zuging haben sie sich immer wieder gefangen. Nun hauen sie Album Nummer 13 raus. "Redefined Mayhem" verkörpert alles, wofür HOLY MOSES stehen. Thrash as thrash can be. Dazu gesellt sich 'ne ordentlich Punk-Attitüde. In die Songs wird vermehrt Death Metal eingebaut, aber auch vor kurzen Black Metal-artigen Parts schreckt man nicht zurück. Diese Arrangements werden durch Sängerin Sabina doch nur zu gerne unterstützt. Sie growlt und sie schreit, das es eine helle Freude ist. Stellenweise wird von der Saitenfraktion etwas gefrickelt, so dass auch hinter den chaotischen Touch ein Häkchen gesetzt werden kann. Alles wird aber in ein modernes Gewand gepackt und klingt äußerst frisch.

HOLY MOSES machen auf "Redefined Mayhem" nichts falsch. Sie thrashen sich durch 13 Songs, die unüberhörbar die heilige Handschrift aus Aachen tragen.

Gesamtwertung: 6.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Hellhound
02. Triggered
03. Undead Dogs
04. Into The Dark
05. Sacred Sorrows
06. Process Of Projection
07. Fading Realities
08. Liars
09. Redemption Of Shattered
10. Whet The Knife
11. Delusion
12. One Step Ahead Of Death
13. This DIrt
Band Website: www.holymoses.de
Medium: CD
Spieldauer: 46:13 Minuten
VÖ: 25.04.2014

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

22.05.2012 30th Anniversary - In The Power Of Now(9.0/10) von Warlord

05.11.2008 Agony Of Death(9.0/10) von TadMekka

12.05.2014 Redefined Mayhem(6.5/10) von Eddieson

Liveberichte

27.02.2016 Andernach (Juz-Liveclub) von Opa Steve

04.04.2009 Koblenz (Metal Cruise) von Opa Steve

18.09.2004 Hannover (Faust) von Odin

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!