Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Weh - Folkloren

Review von Krümel vom 26.06.2013 (2167 mal gelesen)
Weh - Folkloren Manchmal frage ich mich wirklich, wie ein Mensch es schafft, solch schöne Songs zu komponieren und diese dann auch noch im Alleingang präsentieren kann. So erging es mir auch beim ersten Durchlauf des aktuellen WEH-Werks "Folkloren". Der Norweger Erik Evju hat ein wundervoll ruhiges Album mit leisen Folksongs erschaffen, die sich nicht bei den typischen Pagan-Melodien bedienen, sondern angenehm eigenständig agieren. Fast ausschließlich mit Akustik-Gitarren, hier und da mal ein paar Klaviertönen und seiner weichen, gefühlvollen Stimme beschwört der Einzelgänger musikalische Bilder herauf, die sich im Kopf zu einer traumhaften Klanglandschaft verbinden und von dort - so schwülstig das vielleicht klingen mag - direkt ins Herz wandern.

Sicherlich ist diese Scheibe nichts für gestandene True Metaller, die ihre Matte schwingen wollen, weil die Kompositionen einfach einem anderen nichtmetallischen Genre angehören. Daher gibt es auch keine Blutstropfen-Wertung. Doch auf meiner persönlichen Skala hat es eindeutig die 10 erreicht und ich kann WEH wirklich jedem wärmstens empfehlen, der sich gerne von melancholischen Stücken einfangen lässt und sich darin verlieren möchte. "Folkloren" ist perfekt für gemütliche Kerzenstunden - die man bei diesem wechselhaften Sommer durchaus immer wieder wird genießen können. Und im Herbst und Winter wirkt das Album sicher noch besser - oder einfach immer dann, wenn man in der Stimmung dafür ist.

- ohne Wertung -
Trackliste Album-Info
01. Alle Mørkets Makter
02. Dypt Går Det Siste Sår
03. Every Leaf And Branch Will Tremble
04. Long Days Of Winter
05. I Let The Night Cover Me
06. Runer Og Alvekors
07. With Omens Of Sorrow
08. Solnedgangen
Band Website: www.weh.erikevju.com
Medium: CD
Spieldauer: 40:16 Minuten
VÖ: 21.06.2013

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

08.04.2012 En Natt Kom Doed(7.5/10) von Mandragora

26.06.2013 Folklorenvon Krümel

22.12.2015 Ingenmannslandvon Krümel

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!