Banner, 468 x 60, mit Claim


Stala & So. - Play Another Round

Review von Elvis vom 30.04.2013 (3059 mal gelesen)
Stala & So. - Play Another Round Der ein oder andere aufmerksame Fan von Glam Rock und Metal hat vielleicht schon einmal von STALA & SO. gehört, denn der Sänger Stala ist sicherlich noch vielen als ehemaliger Drummer von LORDI bekannt. Dabei besteht die Band sogar schon länger als er bei den finnischen Grand Prix-Siegern war. Als er mit STALA & SO. ebenfalls beim Grand Prix-Vorentscheid teilnahm, war das jedoch zu viel unmaskierte Aufmerksamkeit und es kam zum einvernehmlichen Split. Das war durchaus in Stalas Sinne, denn letztlich sah er selbst sich immer mehr als Sänger denn als Drummer (und hatte in seiner Zeit bei LORDI auch sehr maßgeblichen Anteil an den Backing Vocals) und konnte so seiner eigentlichen Leidenschaft endlich ungehindert nachgehen. Ergebnis war das Debütalbum "It Is So.", mit welchem man ordentliche Kritiken einfuhr und auch live überzeugen konnte. Die Verbindung zu LORDI ist übrigens auch dadurch noch gegeben, dass der ehemalige Bassist Kalma auch nun bei STALA & SO. spielt. Manchmal haben Trennungen ja auch ihr Gutes.

Das zweite Werk heißt nun passenderweise "Play Another Round" und bietet elf neue Songs im bereits bekannten Stil der Band, nämlich Glam Rock bis Metal mit deutlichem 80er Schlag und 70er Vibes sowie entsprechender Optik. Gerockt wird amtlich und auch wenn hier visuell viel von den 70er Glam-Helden entliehen wurde, die 80er sind durchaus präsenter. Dabei klingen STALA & SO. dennoch durchaus eigenständig und nicht überzogen nach Retro-Faktor. Stala selbst macht eine sehr passable Figur am Mikrofon, während dem Rest musikalisch auch nichts an den Kessel zu flicken ist. Prominente Unterstützung gab es zudem auch, denn Beau Hill (der schon für RATT, EUROPE, TWISTED SISTER oder ALICE COOPER an den Reglern saß), mischte die erste Single 'Rock Until I'm Done' ab. Als Bonus gibt es neben den elf Songs zudem die vom Grand Prix-Vorentscheid bekannte Single 'Pamela' (die schon auf dem Debüt enthalten war) und eine Akustik-Version des OZZY OSBOURNE-Klassikers 'Shot In The Dark'.

Insgesamt haben STALA & SO. mit "Play Another Round" nochmals deutlich gemacht, dass sie es ernst meinen und durchaus auch über mehr als eine Runde gehen können. Fans von 80er inspirierten Glam Bands dürfen daher also auch hier reinhören, LORDI-Fans können sicherlich auch mal das ein oder andere Ohr riskieren, denn auch unmaskiert kann man ordentliche Musik raushauen. In der Form freuen wir uns schon mal auf Album Nummer 3!

Gesamtwertung: 7.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Rock Until I'm Done
02. Tokyo Delights
03. The Boys And Having Fun
04. Never Again
05. Back Together
06. Alrite Tonite
07. Life Goes On
08. All Alone
09. All She Wrote
10. For Your Love
11. Rockstar
12. Pamela
13. Shot In The Dark
Band Website: www.stalaso.com/
Medium: CD
Spieldauer: 49:17 Minuten
VÖ: 12.04.2013

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten