Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Steel Panther - British Invasion

Review von Elvis vom 10.11.2012 (2216 mal gelesen)
Steel Panther - British Invasion STEEL PANTHER haben sich binnen weniger Jahre einen mehr als großen Namen gemacht. Zunächst vor allem als Coverband am Sunset Strip unterwegs, haben Sänger Michael Starr, Gitarrist Satchel, Bassist Lexxi Foxx und Drummer Stix Zadinia mit dem Debütalbum "Feel The Steel" einen modernen Klassiker geschaffen und sind mittlerweile rund um den Erdball in aller Munde. Der letztjährige Zweitling "Balls Out" schaffte es in Deutschland jüngst sogar auf den Index, was Segen und Fluch zugleich ist - und wieder einmal zeigt, dass die BPJM trotz einiger Besserungen der letzten Jahre manchmal doch einfach gar nichts kapiert. Sei's drum, neben den USA war das erste Land, welches dem STEEL PANTHER-Virus erlag, das Vereinigte Königreich. Die ersten größeren Gigs im Ausland fanden dort statt und so war es fast schon logisch, dass die erste DVD der Band in London aufgezeichnet werden sollte. Schauplatz war die ebenso legendäre wie ehrwürdige und einfach wunderschöne Brixton Academy, die auf eine lange und ruhmreiche Geschichte zurückblicken kann. Das 2010 gespielte Konzert brauchte letztlich doch länger, um endlich den Weg auf DVD und BluRay zu finden, aber was lange währt, wird endlich gut. "British Invasion" nennt sich das feine Stück im geprägten Digipack und wartet mit einem opulenten Damengesäß in bester STEEL PANTHER-Tradition auf den geneigten Fan.

Wer zum eigentlichen Konzert etwas wissen möchte, dem sei mein Review empfohlen, welches ich bereits 2010 (in freudiger Erwartung der Dinge, die da kommen mögen) hier verfasst habe: www.bleeding4metal.de/?show=newlive&id=131

Wie ist nun die DVD geworden? Insbesondere da ich selbst bei der Aufzeichnung vor Ort war, kann ich nur betonen, dass die extrem gute Atmosphäre und Stimmung hier bestens eingefangen wurde. Die Schnitte sind zwar recht flott, aber nie so, dass es zu hektisch wird. Vielmehr wird die energiegeladene Performance exzellent unterstützt. Die Bildqualität ist bereits bei der DVD (es wurde in HD aufgezeichnet) wirklich gut, auch beim Ton gibt es dank 5.1 und DTS wenig zu meckern. Das Digipack ist schmuck (auch wenn es noch einen Tick schöner wäre, wenn die Altersfreigabe nicht aufgedruckt wäre), das Booklet enthält neben vielen Bildern auch noch sämtliche Texte... was will man mehr? Bonus? Ja, auch den gibt es, nämlich zum einen fünf Songs vom Download Festival 2012 (überwiegend von "Balls Out") und eine mehr als lustige Doku. Für die sollte man jedoch des Englischen halbwegs mächtig sein, denn Untertitel sind leider Fehlanzeige. Insgesamt also ein mehr als tolles Paket, an dem kein STEEL PANTHER-Fan vorbeikommt. Gibt es irgendwelche Kritikpunkte bei all dem Lob zu vermelden? Zumindest aus Sicht des Konzertbesuchers leider ja, alle anderen Fans werden dies jedoch verschmerzen können. In der Set List fehlen nämlich die beiden Zugaben des Abends in Gestalt von 'Shout At The Devil' und 'Paradise City', die jeweils mindestens so gut gespielt waren wie MÖTLEY CRÜE bzw. GUNS N' ROSES es selbst hinbekommen hätten zu den besten Zeiten. Grund hierfür dürfte - zumindestens bei Axl W. Roses Band - eine Rechtefrage gewesen sein. Das ist zwar schade, aber erst recht zu verschmerzen, wenn man es nicht selbst erlebt hat. So bleibt es also bei einem superben Gesamtpaket.

STEEL PANTHER haben mit der "British Invasion" nahezu alles richtig gemacht und zeigen, wie eine gute Live-DVD heutzutage aussehen sollte. Fans der Amerikaner müssen zugreifen, alle anderen sollten mal einen Blick riskieren, Spaß haben und danach ebenfalls zum Fanther werden. Dementsprechend: DEATH TO ALL BUT METAL!

Gesamtwertung: 9.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood blood dry
Trackliste Album-Info
01. Eyes Of A Panther
02. Eatin’ Ain’t Cheatin’
03. Fat Girl
04. Hair Solo
05. Party All Day
06. Hell’s On Fire
07. Stripper Girl
08. Asian Hooker
09. Turn Out The Lights
10. Girl From Oklahoma
11. We Want Pussy
12. Community Property
13. The Shocker
14. Death To All But Metal

Bonus (From Download Festival 2012):

01. Supersonic Sex Machine
02. Community Property
03. Tiger Woods
04. 17 Girls In A Row
05. Death To All But Metal
Band Website: www.steelpantherrocks.com
Medium: Doppel DVD
Spieldauer:
VÖ: 26.10.2012

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

05.04.2014 All You Can Eat(9.0/10) von Elvis

24.11.2011 Balls Out(9.0/10) von Elvis

10.11.2012 British Invasion(9.0/10) von Elvis

02.10.2019 Heavy Metal Rules(8.0/10) von Elvis

03.03.2016 Live From Lexxi's Mom's Garage(8.0/10) von Elvis

Liveberichte

09.11.2019 Köln (Essigfabrik) von Elvis

08.02.2014 Luxembourg (Den Atelier) von Elvis

03.11.2012 Köln (Live Music Hall) von Elvis

19.03.2010 London (O2 Academy Brixton) von Elvis

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!