Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2021
Headbangers Open Air 2021 (Corona Edition)

Ironhammer Festival 2021

Necrocurse - Shape Of Death

Review von Eddieson vom 20.09.2012 (2648 mal gelesen)
Necrocurse - Shape Of Death Old School Death Metal trifft auf Black Metal-Gekeife der neuen Schule. Kann das gutgehen? Ja, es kann gutgehen, wie die Schweden von NECROCURSE beweisen. "Shape Of Death" beinhaltet die beiden EPs "Chaos Carnage Cataclysm" und "Insane Curse Of Morbidity", beide natürlich in neu gemixter Version. So kommen die Songs im noch druckvolleren Gewand daher und treten ordentlich in den Metal-Hintern. Die Gitarren, die etwas an frühe GRAVE erinnern, in Kombination mit Hellbutchers (auch bei NIFELHEIM tätig) Gekeife ist anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, doch man kommt schnell rein und will dann aber gar nicht so schnell wieder raus, doch leider hat die MCD nur eine Spielzeit von etwas über 20 Minuten.

Wie oben schon gesagt gibt es hier die beiden EPs und mit "Souls Of A Thousand Funerals" einen Bonussong, den es bisher nur auf der "Chaos Carnage Cataclysm"-Kassette zu hören gab. Ich kann das kommende Album, welches dieses Jahr noch via Pulverised Records erscheinen soll, kaum abwarten.

Die "Shape Of Death"-MCD kommt übrigens als schicke Shape-CD und ist auf 500 Stück limitiert.

Gesamtwertung: 7.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Shape Of Putrid Abomination
02. Insane Curse Of Morbidity
03. Chaos Carnage Cataclysm
04. Dust To Flesh (The Evocation)
05. Souls Of A Thousand Funerals
Band Website: necrocurse.com
Medium: MCD
Spieldauer: 22:27 Minuten
VÖ: 00.00.0000

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

07.04.2013 Grip Of The Dead(7.5/10) von grid

20.09.2012 Shape Of Death(7.0/10) von Eddieson

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!