Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Great White - Elation

Review von Akhanarit vom 23.05.2012 (2159 mal gelesen)
Great White - Elation Die Haie sind nicht kaputtzukriegen. Seit nunmehr 30 Jahren ziehen die Kalifornier ihre Kreise und stehen seit eh und je für bluesigen Hard Rock, der gute Laune verbreitet, aber auch hin und wieder sehr nachdenklich stimmen kann. Das neue Album "Elation" bildet da keine Ausnahme und ist nun schon das dritte Studioalbum (und zugleich das erste mit neuem Sänger nach dem Abgang von Gründungsmitglied Jack Russel) nach der fatalen Brandkatstrope, die sich 2003 im Club "The Station" ereignete, nachdem die Pyrotechnik der Band die Hallendecke in Flammen setzte und an die einhundert Menschen ums Leben kamen. Darunter auch Gitarrist Ty Longley, der immer wieder in die Flammen sprang, um Fans zu retten. Nicht wenige vermuteten schon das Ende von GREAT WHITE, doch glücklicherweise werden wir Fans noch immer mit neuen Alben beschenkt und als solches betrachte ich auch "Elation": ein Geschenk!

Musikalisch weicht man nicht von der bewährten Formel ab, und wenn man es mal genau nimmt, haben die grossen Weißen ein prima Album abgeliefert. Nicht jeder Song ist ein absoluter Knaller ('Feelin' So Much Better'), ein wenig Routine hat sich mit den Jahren schon eingeschlichen ('Resolution'), jedoch sind Stücke wie 'Heart Of A Man' oder 'Shotgun Willie's' absolute Perlen, zu denen man richtig gut abgehen kann. Ein absolutes Highligt ist die Ballade 'Hard To Say Goodbye' geworden. Ich muss gestehen, dass ich einen richtigen Kloss im Hals hatte als ich hörte, mit wieviel Gefühl und Traurigkeit Neuzugang Sänger Terry Ilous diesen Song hier vorträgt. Leute, das hier ist noch richtiger, ehrlicher Rock! Hört euch doch mal 'Love Is Enough' an, wenn ihr mit eurer Karre dem Sonnenuntergang entgegen fahrt... Wann hat euch Musik das letzte Mal derart berührt? Schon lange her? Dann kauft euch "Elation" und erinnert euch daran, auf welch großartiger Musik unsere Szene einst aufbaute. Es sind ein paar schwächere Songs mit dabei? Scheiss drauf, solange das Gesamtpaket stimmt. Dies ist bei GREAT WHITE auch anno 2012 absolut gegeben und man kann nicht genug Respekt vor dieser Band haben. Punkt.

Gesamtwertung: 8.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. (I've Got) Something For You
02. Feelin' So Much Better
03. Love Train
04. Heart Of A Man
05. Hard To Say Goodbye
06. Resolution
07. Shotgun Willie's
08. Promise Land
09. Lowdown (Bonus Track)
10. Just For Tonight
11. Love Is Enough
12. Complicated
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 01:02:56 Minuten
VÖ: 18.05.2012

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

20.03.2013 30 Years - Live From the Sunset Strip(7.0/10) von Elvis

23.05.2012 Elation(8.5/10) von Akhanarit

20.03.2013 Ready For Rock 'n' Roll(7.0/10) von Elvis

16.06.2014 Saturday Night Special(8.0/10) von Akhanarit

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!