Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Vogelfrey - 12 Schritte Zum Strick

Review von Wulfgar vom 21.05.2012 (2931 mal gelesen)
Vogelfrey - 12 Schritte Zum Strick Schon seit ihrem ersten Release "Wiegenfest" haben die 6 Hamburger Vaganten VOGELFREY mit feinstem Mittelalter-Metal/Rock zu begeistern gewusst. Nun ist es soweit und das neue Album "12 Schritte Zum Strick" ist endlich draußen. Rein musikalisch wird das etablierte Rezept aus melodischen Songparts mit bretthartem Riffing und mal (halb)ernstem, aber zumeist doch bitterbös/ ironischem Textgut, fortgeführt und erweitert. Dem Spielwitz der Instrumentenfraktion steht der Humor, der sich in den Texten verbirgt, dabei in nichts nach.

Bei allen mittelalterlichen Instrumentarien wie Rauschpfeife, Flöten und Geige kommt der Metal in den 12 brandneuen Songs nie zu kurz. Das beste Beispiel hierfür ist der granatengeile Opener '6 Vaganten'. Wenn man sich das bis hierhin so durchliest, könnte man ja durchaus auf die Idee kommen, dass die Hamburger Recken und die holde Maid sich einfach nur bei den Genrepaten wie IN EXTREMO bedienen. Weit gefehlt, denn das ist vielleicht der größte Verdienst der VOGELFREYen. Man hat zu keiner Zeit das Gefühl, dass Orginalität oder Inspiration fehlt. Somit kann man diese Band durchaus als vollkommen frischen Wind im Genre ausrufen. Doch zurück zur Sache. Zu dem fantastisch guten Songwriting und den absoluten Ohrwurmmelodien, gesellt sich dann die grandiose Singstimme von Barde Jannik. Erzählt wird die gesamte Bandbreite zwischen längst vergessenen Legenden ('Lindwurm Massaker') oder auch einfach nur dem letzten Honigwein-Vollrausch im Partykracher 'Schuld Ist Nur Der Met'. (Wer hätte das wohl gedacht?)

In der Gesamtheit hätten wir es also mit ziemlich grandiosem Mittelalter-Metal zu tun, der alles in allem wohl ein wenig härter ausgefallen ist als der Vorgänger. Dies kann man aber getrost als Weiterentwicklung betrachten. Tja, liebe Metalheads, das hier ist ein richtig geiles Album und ein Knebel in die Unkenmäuler, die immer wieder rufen es gäbe keine guten neuen Bands mehr. Ein fantastisches Album voller Innovation, Spielfreude und einem guten Schuss schwarzem Humor. Losgehen, kaufen und abgehen! Das wär's dann für heute, teure Recken und frivole Maiden, wohlsein, euer Wulfgar.

Gesamtwertung: 9.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood blood dry
Trackliste Album-Info
01. Intro
02. 6 Vaganten
03. Düsterpflicht
04. Schuld Ist Nur Der Met
05. Der Tod Und Das Mädchen
06. Lindwurm Massaker
07. Freitod
08. Sommer
09. Der Tusch!
10. Lebendlehre
11. Flamme Bin Ich Sicherlich
12. Galgenvogel
Band Website: www.myspace.com/vogelfrey
Medium: CD
Spieldauer: 51:36 Minuten
VÖ: 18.05.2012

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

21.05.2012 12 Schritte Zum Strick(9.5/10) von Wulfgar

25.09.2017 In Ekstase(5.0/10) von Zephir

27.10.2019 Nachtwache(7.0/10) von Zephir

28.08.2015 Sturm Und Klang(8.5/10) von Mandragora

21.10.2016 Sturm Und Klang Livevon Dimebag

02.12.2010 Wiegenfest(7.0/10) von Krümel

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!