Letzte Reviews





Festival Previews
70000 Tons Of Metal 2020

Festival Reviews 2019
A Sinister Purpose 2019

Hell Over Hammaburg 2019

Rockharz Festival 2019

WackenOpen Air 2019

1349 - Demonoir (Reissue)

Review von Eisenbrecher vom 30.10.2011 (1711 mal gelesen)
1349 - Demonoir (Reissue) Eine unheimlich true Neuauflage von "Demonoir". Nun, was habe ich hier also vor mir? Es handelt sich um das Gerumpel von 1349. Ich hab ohnehin noch nie verstanden warum einem das gefällt, aber naja, jedem das seine. Die Tracks klingen noch genau so wie im ersten Anlauf. Vier Bonustracks sind dazu gekommen und drei Live Versionen, die sich einzig dadurch auszeichen dass der Sound ein wenig schlechter ist als bei den Studioaufnamen.

Als nutzlose Gimmicks zu dieser Box gibt's dann in der Verkaufsversion: eine Autogrammkarte, ein Plektrum, einen Patch und ein Poster. Hui das hat sich aber gelohnt.

Wertung gibt's für ne Neuauflage, gerade mal ein Jahr nach Erstveröffentlichung, schonmal gar keine. Es sei aber gesagt, dass ich das ganze für massiv überflüssige Geldmacherei halte.

- ohne Wertung -
Trackliste Album-Info
1. Tunnel of Set I
2. Atomic Chapel
3. Tunnel of Set II
4. When I was Flesh
5. Tunnel of Set III
6. Psalm 7:77
7. Tunnel of Set IV
8. Pandemonium War Bells
9. Tunnel of Set V
10. The Devil of the Deserts
11. Tunnel of Set VI
12. Demonoir
13. Tunnel of Set VII
14. Rapture (Bonus)
15. Strike of the Beast (Bonus)
16. Nerves (Bonus)
17. The Heretic (Bonus)
18. Pandemonium War Bells (Live)
19. When I was Flesh (Live)
20. Atomic Chapel (Live)
Band Website: www.legion1349.com
Medium: CD
Spieldauer:
VÖ: 07.10.2011

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

30.10.2011 Demonoir (Reissue)von Eisenbrecher

15.01.2006 Hellfire(7.0/10) von Opa Steve

12.10.2014 Massive Cauldron Of Chaos(6.5/10) von Eddieson

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!