Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Secret Illusion - Illusion

Review von Stormrider vom 04.08.2011 (2370 mal gelesen)
Secret Illusion - Illusion SECRET ILLUSION haben sich einem Sammelsurium aus Power Metal, Prog und Melodic Rock verschrieben. So sagt es das Info-Sheet und treffender hätte man es kaum beschreiben können. Denn die Einflüsse, die ständig präsent sind, hören auf Namen wie STRATOVARIUS, HELLOWEEN, EDGUY, AXEL RUDI PELL und Konsorten. Besonders der Gesang von Dimitris Giannakopoulos erinnert in steter Regelmäßigkeit an Tobias Sammet und Timo Kotipelto (ohne dessen Höhen zu erreichen).

So bieten die neun Songs dieses Debuts nichts überraschend Neues. Aber wer erwartet das im Bereich des melodischen Power Metals auch wirklich? Richtig - so gut wie niemand. Entscheidend ist hier, dass die Melodien gut reinlaufen, die Songs große Refrains haben, der Sänger den Namen auch verdient und die Protagonisten Spaß an der Musik haben. All das ist gegeben, und so spricht für die Griechen, die sich bereits 2007 formiert haben, dass sie gar nicht erst versuchen zu verstecken, wo die Einflüsse liegen.
Besonders deutlich wird dies in der Ballade 'Loneliness'. Diese klingt wie eine Mischung aus '4000 Rainy Nights' (STRATOVARIUS), mit einem bei 'A Tale That Wasn't Right' (HELLOWEEN) ausgeliehenem Solo und einem Intro/Outro was sofort Assoziationen zu 'The Clown Is Dead' (AXEL RUDI PELL) weckt. Nicht die schlechteste Kombination für eine Power-Ballade, wie ich persönlich finde, aber eben auch schon so (oder zu) oft gehört und kopiert.

Die mehrstimmigen Gesangsarrangements in den Songs sind alle wohl dosiert, und auch die Fraktion der Musikerpolizei wird durch feine Gitarrensoli zufrieden gestellt. Für mich persönlich sind die Keyboards etwas überpräsent und hätten gerne für die ein oder andere Gitarrenspur getauscht werden können. Ein wenig mehr Biss würde dem Album an dieser Stelle definitiv nicht schaden. Überhaupt verfällt man (gerade in der zweiten Hälfte) in allzu balladeske Strukturen und tritt zu selten aufs Gaspedal. Dass man durchaus auch rocken kann, wird eher in den ersten drei Songs bewiesen.

Fans der oben genannten Bands finden hier die Möglichkeit, die Zeit bis zum nächsten Release ihrer Faves adäquat zu verkürzen. Wer mit den erwähnten Bands jedoch nichts anfangen kann, der wird auch mit SECRET ILLUSION kaum auf den Geschmack des melodiösen Power Metal / Rock kommen.

Gesamtwertung: 7.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Silent Voices
02. Hold On Forever
03. Echoes In The Shadows
04. Loneliness
05. The Light On Your Way
06. Beauty Of A Lie
07. Endless Flight
08. Serenity
09. Illusion
Band Website: www.myspace.com/secretillusionband
Medium: CD
Spieldauer: 43:38 Minuten
VÖ: 05.08.2011

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

04.08.2011 Illusion(7.0/10) von Stormrider

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!