Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2021
Headbangers Open Air 2021 (Corona Edition)

Ironhammer Festival 2021

Inkubus Sukkubus - The Dark Goddess

Review von Krümel vom 27.03.2011 (2945 mal gelesen)
Inkubus Sukkubus - The Dark Goddess INKUBUS SUKKUBUS bieten seit über 20 Jahren dunkel-mystischen Rock mit Gothicvibes. Auch auf ihrem neuesten - dem 14.! - Werk "The Dark Goddess" findet man ebensolche Kompositionen. Das Trio aus Gloucecestershire hat seit seiner Gründung einen ganz eigenen Stil entwickelt und ist auch nach so langer Zeit ein echter Geheimtipp. Die Musik der Band wirkt durch den Einsatz rockiger E-Gitarren einerseits lebendig. Auf der anderen Seite sind die Songs jedoch auch auf eine Art und Weise ruhig und mit einem leichten Hang zur Monotonie versehen . Was sich aber keinesfalls negativ auswirkt, denn dadurch erhalten die Kompositionen eine hohe Intensität. Sie sind dunkel und teilweise unheimlich, womit sie einen aber gleichzeitig anziehen. Getragen werden die Lieder durch die dunkle, sehr angenehm klingende Stimme von Frontfrau Candia. Zu einem der fesselnsten Songs zählt mein persönlicher Fave 'One Of The Dead', welches sofort vom Ohr ins Gehirn und von dort in die Blutbahn geht. Jeder Song verbreitet eine ganz eigene Stimmung. So hat z. B. das minimal instrumentierte 'Kissed By Eros' einen leichten Folktouch.

Weitab von kommerzieller Musik wird INKUBUS SUKKUBUS auch in Zukunft sicher eher im Undergrund bleiben. Doch dort scheint sich die Band am wohlsten zu fühlen. Mit "The Dark Goddess" haben die Briten auf jeden Fall ein wirklich gutes und in sich stimmiges Album abgeliefert.

TIPPS: 'The Dark Goddess', 'One Of The Dead', 'Kissed By Eros'

Gesamtwertung: 7.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01 The Dark Goddess
02 Lose Yourself At The Nymphaeum
03 Ferryman
04 Night Angel
05 One Of The Dead
06 Bacchanalia
07 Lunacy (Mother Goddess Moon)
08 Hammer Of The Witches
09 Kissed By Eros
10 Karnayna
Band Website: www.inkubussukkubus.com
Medium: CD
Spieldauer: 49:24 Minuten
VÖ: 18.02.2011

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

27.03.2011 The Dark Goddess(7.5/10) von Krümel

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Heute veröffentlicht
The Electric Mud - Black Wool

Schaut mal!