Letzte Reviews





Festival Previews
A Chance For Metal Festival 2020

Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

U.D.O. - Leatherhead

Review von des vom 07.04.2011 (3079 mal gelesen)
U.D.O. - Leatherhead Als Vorbote zum demnächste erscheinenden Album "Rev-Raptor" schicken uns U.D.O. einen Appetizer in Form der "Leatherhead EP" voraus. Im Zuge des derzeit großen Erfolges seiner ehemaligen Mitstreiter und ohne Udo wiedererstarkten ACCEPT ist es natürlich spannend, was Udo Dirkschneider und sein Sidekick Stefan Kaufmann dem entgegenzusetzen haben.

Dann hören wir mal rein: die EP startet mit 'Leatherhead', einer Marschmusik-Stampfnummer, die in der Strophe wie ein RAMMSTEIN-Soundalike klingt und den typischen U.D.O.-schen Ein-Wort-Refrain aufweist. Das nachfolgende 'Rock'n'Roll Soldiers' beginnt mit einer interessanten Strophe, verliert sich des weiteren aber in einem eher beliebigen Refrain. Beides Nummern, die Dirkschneider wahrscheinlich zum Frühstück schreibt, die ganz ok sind, aber auch nicht wirklich aufregend. Außerdem haben beide Songs den gar leblosen Sound und das allzu künstlich klingende Ufffta-Drumming gemein (war hier ein Drumcomputer am Werk oder sind das nur bescheidene Triggersounds?).

Da ist 'Free Or Rebellion' schon weitaus aufregender: schon nach den ersten Sekunden ist klar erkennbar, dass dieser Song aus einer anderen Aufnahmesession stammt und ein Blick auf das Promosheet bestätigt, dass er (wie auch 'Run!') von der 2004er "Thundervisions"-DVD stammt und erstmals auf CD erhältlich ist. 'Free Or Rebellion' klingt wesentlich lebhafter als die beiden ersten Songs und steckt 'Leatherhead' locker in die Tasche; ein richtiger Mithüpfer, der zum Highlight der EP heranwächst. Abgeschlossen wird die EP durch die entspannt vor sich hinplätschernde Ballade 'Run!', bei der Dirkschneider einmal den Frosch im Hals lässt.

Ehrlich gesagt, ich bin relativ enttäuscht. Ausgerechnet der ältere Song 'Free Or Rebellion' ist der beste Track der EP. Auch wenn der Rest nicht schlecht ist, kommt er nicht über "ganz ok" hinaus und lässt nur hoffen, dass "Rev-Raptor" ein höheres Niveau aufweist.

des

Gesamtwertung: 6.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Leatherhead
02. Rock'N'Roll Soldiers
03. Free Or Rebellion
04. Run!
05. Jingle Balls (video clip)
06. Leatherhead (video clip)
Band Website: www.udo-online.de
Medium: EP
Spieldauer:
VÖ: 08.04.2011

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

15.05.2012 Celebrator (Rare Tracks)(7.5/10) von des

09.02.2015 Decadent(8.0/10) von Stormrider

03.09.2009 Dominator(8.0/10) von Lestat

03.07.2009 Infected(8.5/10) von des

07.04.2011 Leatherhead(6.5/10) von des

00.00.0000 Man And Machine(9.0/10) von Odin

08.10.2008 Mastercutor Alive(9.0/10) von des

31.07.2015 Navy Metal Night(9.0/10) von des

02.06.2011 Rev-Raptor(7.0/10) von Stormrider

30.08.2018 Steelfactory(8.0/10) von T.Roxx

Interviews

02.08.2012 von Warlord

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!