Banner, 468 x 60, mit Claim


Various Artists - Blackmores Castle

Review von Meister Jens vom 24.11.2003 (9520 mal gelesen)
Various Artists - Blackmores Castle Falls es einen Preis für das überflüssigste Album des Jahres gibt, haben wir hier einen ganz heißen Anwärter. Angeblich ein Tribut an Deep Purple und Rainbow, beschränken sich die Bands hier im wesentlichen auf das sklavische Nachspielen mehr oder weniger bekannter Lieder der Bands aus ihrer jeweiligen Blackmore-Zeit.
Einzig der etwas druckvollere Sound fällt auf, aber das ist ja kein Wunder. Immerhin sind die Tonstudios inzwischen auch etwas moderner geworden. Die Bands - allesamt übrigens nicht eben weltberühmt, Arabesque und Reign Of Terror dürften dabei noch die bekanntesten sein - können allesamt das Material einwandfrei nachspielen, aber man fragt sich schon, warum man nicht gleich das Original anhören soll. Allenfalls Condition Red fallen mit ihrem Black Night ein wenig aus dem Rahmen - die verwenden nämlich Synthesizer, Geigen und Flöten. Und: nein, das
passt nicht zusammen. Dafür darf diese Band am Ende gleich nochmal mit einem Instrumental (Still I'm Sad) ran. Noch negativer fällt Eric Zimmermann auf, der das ganze Album auch gemastert hat. Er versucht sich an einer - tja, wie soll man das nennen? EBM? Industrial? - Version von Man On The Silver Mountain.
Alles andere an diesem Album ist durchaus anhörbar - aber die Bands verpassen eben die Gelegenheit, den Werken ihren eigenen Stempel aufzudrücken.
Wer ein echter Fan von Rainbow oder Deep Purple ist, sollte hier durchaus mal ein Ohr riskieren - vielleicht gibt es da ja irgendwelche Feinheiten, die nur dem Die-hard-Fan auffallen. Alle anderen mögen sich getrost an das Original halten.


Gesamtwertung: 4.5 Punkte
blood blood blood blood dry dry dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
1. Mister Kite - Bloodsucker
2. Transcedence - Perfect Strangers
3. Arabesque - Stargazer
4. Lars Eric Mattsson - Self Portrait
5. Reign Of Terror - Sixteenth Century Greensleeves
6. Iron Mask - Gates Of Babylon
7. Headline - Battle Rages On
8. Condition Red - Black Night
9. Torben Enevoldsen - Space Truckin'
10. Eric Zimmermann - Man On The Silver Mountain
11. Winterlong - Highway Star
12. Jason Richardson - Lazy
13. Condition Red - Still I'm Sad
Band Website: https://www.facebook.com/Goldencorerecords/
Medium: CD
Spieldauer: 72:39 Minuten
VÖ: 11.11.2003

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten