Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2019
A Sinister Purpose 2019

Hell Over Hammaburg 2019

Rockharz Festival 2019

WackenOpen Air 2019

Fast Death - S/T

Review von Mörser vom 10.12.2010 (2185 mal gelesen)
Fast Death - S/T Wenn man sich das Cover der selbstbetitelten EP von FAST DEATH ansieht, stellt man sich auf simplen, primitiven Biker Rock & Roll ein und liegt bis auf die Primitivität ziemlich falsch.

Bis auf das 3-minütige 'The Disease' heißt es bei FAST DEATH: In der Kürze liegt die Würze. In den 12 Minuten bieten FAST DEATH Hardcore a la DISCHARGE, RECHARGE und wie die ganzen DIS-Truppen alle heißen mögen. Auch hier können Anhänger von punkigem Grind und Crust zugreifen, wenn sie denn mit den leicht störenden Metaleinflüssen klar kommen. Die Metaleinflüsse bestehen nämlich größtenteils aus in meinen Augen optimierbaren Soloeinlagen und Lead-Parts der Gitarre. Irgendwie wirken diese wie ein leichter Fremdkörper in dem ansonsten schön gefälligen Hardcore-Gekloppe.

Die EP bietet zwar keine grundlegenden Neuerungen, aber wer nicht zum x-ten Mal seine DISCHARGE-Alben durchhören will, sollte den 4 Bostoner Jungs ruhig mal eine Chance geben.


Gesamtwertung: 7.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
1. Open Wide
2. Dogs Running
3. Fast Death
4. The Disease
5. Live Your Life
Band Website:
Medium: EP
Spieldauer: 12:01 Minuten
VÖ: 00.00.0000

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

10.12.2010 S/T(7.0/10) von Mörser

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!