Banner, 300 x 250, mit Claim


October Tide - A Thin Shell

Review von Mörser vom 21.10.2010 (4266 mal gelesen)
October Tide - A Thin Shell OCTOBER TIDE wurden ursprünglich von Jonas Renkse und Fredrik Norrman gegründet, als sich KATATONIA 1994 vorübergehend aufgelöst hatten. Nachdem Fredrik Norrman letztes Jahr KATATONIA verlassen hat, besann er sich auf seine alte Band und bringt nun mit komplett neuer Besetzung nach 11 Jahren das dritte OCTOBER TIDE Album "A Thin Shell" heraus. Sänger Tobias Netzell und Bassist Pierre Stam kennt man vielleicht von den Progressive Deathern IN MOURNING und Schlagzeuger Robin Bergh von den Power Metallern AMARAN.

Wie der Bandname schon vermuten lässt, bieten OCTOBER TIDE perfekte Herbstmusik. Auch wenn der Sänger schön verständlich grunzt und deswegen die Musik wohl meist als Death-Doom bezeichnet werden müsste, fehlen auf der instrumentalen Seite die Death-Elemente weitestgehend. Vereinzelte Melodien kann man vielleicht entfernt an schwedischen Melo-Death angelehnt ansehen. Das Album ist in seiner Qualität zwar ziemlich homogen, doch in der Mitte des Albums sind die Höhepunkte platziert. Es beginnt mit dem Instrumentalstück 'The Nighttime Project' das im Hintergrund mit cooler dezenter Percussion unterlegt ist. Das danach folgende 'Blackness Devours' kann man, was für den normalen Doom-Song eher ungewöhnlich ist, als beschwingt bezeichnen. Die Stücke fünf und sechs 'The Dividing Line' und 'Fragile' bieten dann fast "rockenden" Doom. 'The Dividing Line' durchgehend und 'Fragile' temporär.

Auf Grund der Nähe zu KATATONIA müssen Fans der alten KATATONIA-Scheiben wie "Brave Murder Day" OCTOBER TIDEs "A Thin Shell" selbstverständlich auf ihren Einkaufszettel packen. Aber auch Fans von OPETH sollten ruhig mal ein Ohr riskieren und mit diesem Album den Herbst geniessen.

Gesamtwertung: 8.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
1. A Custodian Of Science 7:33
2. Deplorable Request 6:03
3. The Nighttime Project 4:32
4. Blackness Devours 5:15
5. The Dividing Line 5:43
6. Fragile 6:35
7. Scorned 6:33
Band Website: octobertide.net/
Medium: CD
Spieldauer: 42:20 Minuten
VÖ: 11.10.2010

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten