Letzte Reviews





Festival Previews
A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

A Chance For Metal Festival 2020

Festival Reviews 2019
A Sinister Purpose 2019

Hell Over Hammaburg 2019

Rockharz Festival 2019

WackenOpen Air 2019

We Are Wolf - Aeons

Review von Wulfgar vom 19.07.2010 (2149 mal gelesen)
We Are Wolf - Aeons WE ARE WOLF machen melodischen Death Metal (das steht zumindest im Promotion Text), früher hießen sie EAT UNDA TABLE und machten Metalcore. Und realistisch gesehen, befinden sie sich eigentlich irgendwo dazwischen. Für Melodic Death ein bisschen zu verstörend, abgedreht, ungeordnet. Für Metalcore ein wenig zu konservativ. Also wie bereits erwähnt irgendwo zwischen diesen Stühlen.
Die 5 Jungs außem Pott geben sich sichtlich Mühe, insbesondere der Frontmann sollte aber trotzdem noch ein bisschen an den hohen Growls arbeiten, das klingt irgendwie zu überanstrengt, aber da dürfte noch Potential nach oben da sein, weil die tiefen Growls sitzen wie ein herzhafter Magenschwinger. Die Songs sind an sich gar nicht verkehrt, aber mir persönlich klingt das viel zu nervös und überladen. Jede Sekunde Tonspur mit allem zuknallen was die Amps hergeben, macht eben einfach keinen geilen Sound. Aber nur Kritik zu üben soll auch nicht sein. Auf jeden Fall hat das ganze schon einen stark technischen Charakter. Und aus dieser Sicht könnte "Aeons" durchaus der Schritt aus dem Einheitsmetalcore-Geseier sein. Hier und da noch ein wenig gefeilt und da könnte richtig geiler Death draus werden. Aktuell verbeugt sich die Combo allerdings nocheinmal vor ihrem Heimatmetier.
Tja alles in allem schwer zu bewerten, aber mit besagtem Hintergrund kann man dieses Album als Schritt in die richtige Richtung betrachten. Ich weiß ist nur eine Prognose meinerseits, und wenn sich diese als falsch erweisen sollte, müssen sich die Jungs eben weiterhin anhören, dass sie zwischen 2 Welten wandeln. Naja wie auch immer für modern eingestellte Jungmetaler sicherlich kein Fehlkauf.

Gesamtwertung: 6.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
1. My eternal Promise
2. Abyss of humanity
3. Primordial
4. The invisible
5. Let's celebrate the Apocalypse
6. Unholy Incarnation
7. Origin
8. The Conspiracy
9. Gotham burns
10. Impatiently awaiting
11. Aeons
Band Website: www.myspace.com/wearewolfmetal
Medium: CD
Spieldauer: 37:07 Minuten
VÖ: 18.06.2010

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

19.07.2010 Aeons(6.0/10) von Wulfgar

17.01.2016 Oklahoma(8.0/10) von Mandragora

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!