Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Fimbulthier - ...Rise

Review von des vom 10.06.2010 (2590 mal gelesen)
Fimbulthier - ...Rise Der Bandname klingt ja ziemlich nordisch, aber man sollte sich nicht täuschen: bei FIMBULTHIER handelt es sich um eine junge Truppe aus Annaberg am Erzgebirge, die in ihrer Musik eine frische Mischung kredenzt, die von Einflüssen aus Death-, Black-, Thrashmetal und Hardcore geprägt ist. Schon der Opener lässt mit druckvoller Produktion aufhören, ein melodisch-dunkler Beginn stimmt auf das nachfolgende Gekloppe ein. Die oben genannten Einflüsse verschmelzen zu einem harmonischen Ganzen. Allerdings folgt mit 'Shattered Remains', das eher schwarzmetallisch angehaucht daherkommt, schon die erste Enttäuschung: der Song will nicht richtig zünden.

Auch in weiterer Folge kann man dem Vierer bescheinigen, dass die Platte zwar gut gemacht ist, allerdings die wirklich zwingenden Songs fehlen. Das Songmaterial pendelt zwischen "ordentlich" und "geht so". Besonders der recht eindimensionale und irgendwie dutzendfach gehörte Gurgelgesang könnte, auch wenn kurze klare Passagen eingeworfen werden, etwas Abwechslung vertragen. Und dann kommt da gegen Ende die Überraschung (und schlussendlich die Platte in Schwung): 'Two Words' ist eine zu Beginn groovende Nummer mit interessanten Rhythmuswechseln und klasse Instrumentalteil in der Mitte und rasantem Finale. Und das richtige Highlight ist das abschließende Instrumental '886', weches wohl von METALLICAs 'The Call Of Ktulu' inspiriert ist.

Es wäre die Platte wohl ein klassischer 6-Pünkter, das gute Finale ergibt aber noch einen Extrapunkt. Freunde von melodischem Death, die auch eine Schlagseite Hardcore mögen, können ein Ohr riskieren.

des

Gesamtwertung: 7.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Shattered Remains
02. Ghost Town
03. A Color of Truth
04. Blood-Soaked Pictures
05. The Chosen
06. Rise
07. Discover
08. Two Words
09. 886
Band Website: www.fimbulthier.de
Medium: CD
Spieldauer:
VÖ: 30.11.2009

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

10.06.2010 ...Rise(7.0/10) von des

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Heute veröffentlicht
Slaughterday - Ancient Death Triumph (Review spicken)

Nocte Obducta - Irrlicht (Review spicken)

Revolting - The Shadow At The World's End (Review spicken)

Sealand Airlines - Sealand Airlines

Shame On Youth! - Human Obsolence

Cadaver - Edder & Bile (Review spicken)

Jack Slamer - Keep Your Love Loud

Arrayan Path - The Marble Gates To Apeiron

Toblakai - Puritans Hand

Godsend - As The Shadows Fall (Review spicken)

Amahiru - Amahiru (Review spicken)

Keiser - Our Wretched Demise

Jaded Heart - Stand Your Ground

Darkness - Over And Out (Review spicken)

Furious Trauma - Decade At War

Sodom - Genesis XIX (Review spicken)

Our Oceans - While Time Disappears

Panychida - Gabreta Aeterna

Haven - Vessel

Sorceress Of Sin - Mirrored Revenge

Full House Brew Crew - Bare Knuckle (Review spicken)

Mongrel's Cross - Arcana, Scrying and Revelation

Pågå - The Evil Year

Azarath - Saint Desecration (Review spicken)

Within The Ruins - Black Heart (Review spicken)

Eleine - Dancing In Hell

Awaken - Out Of Shadows (Review spicken)

AnthenorA - Mirros And Screens (Review spicken)

Amahiru - Amahiru

Dream Theater - Distant Memories - Live In London

Hatebreed - Weight Of The False Self

Scour - Black

Ocean Hills - Santa Monica

Avlivad - Avlivad

Exarsis - Sentenced To Life

Urfaust - Teufelsgeist

Stallion - Christmatized

Cats In Space - Atlantis

The Cult Of Destiny - The Cult Of Destiny

Invisible Horizon - Deafcon:One

Leviathan (US) - Words Waging War

Voivod - Lost Machine - Live

Tungsten - Tundra

Imminence - Turn The Light On (Deluxe Edition)

Ritual - Glimpsed From The Story Of Mr. Bogd

Exitium Sui - Ad Personam

Kaunis Kuolematon - Syttyköön Toinen Aurinko

Autumnblaze - Welkin Shores Burning

Shores Of Null - Beyond The Shores (On Death And Dying)

Psycroptic - The Watcher Of All

Black Death Cult - Devil's Paradise

Madball - Magic O Metal

To Dust - Nightmare Cycles

Schaut mal!