Warfield Within - Inner Bomb Exploding

Review von Wulfgar vom 12.04.2010 (4866 mal gelesen)
Warfield Within - Inner Bomb Exploding Böser Metal aus Deutschland...NEIN kein Metal-, Post-, Math-, Nintendo-, oder irgendein sonstiger -Core. Ganz ehrlich - auch ohne CALIBAN-Kajal! Vielmehr widmen sich hier 4 junge Herren aus Mönchengladbach ihren dunkelsten, brutalsten Dämonen. WARFIELD WITHIN, das klingt nach mehr, insgesamt wie ein radikales Todesdestillat aus CATARACT, ILLDISPOSED, BEHEMOTH und LEGION OF THE DAMMNED. Allein das kann sich nicht jede Band bei ihrem Debutalbum, dass den Namen "Inner Bomb Exploding" trägt, verdientermaßen auf die Fahne schreiben.

Musikalisch geht es volle Möhre vorwärts, bergab. Aber nicht qualitativ sondern eher textlich gesehen beschäftigen sich die meisten Texte von Shoutgrowler Sebastian Meisen, doch mit den Abgründen der menschlichen Seele, die wenn man sich das Textgut mal durchliest, echt tief liegen müssen. Kostprobe gefällig? <...anal fucked deep in my heart...> ('My own worst enemy'), oder <...Jesus Hitler Adolf Christ fascisim never gone...> ('Cynic Hell Reality'). Das ist erstmal schwer zu schlucken, aber irgendwie haben die 4 es geschafft auch solche Texte glaubwürdig zu verpacken, ohne das es nach aufgesetztem Geschwafel klingt. Apropos Verpackung, an der Instrumentenfront wird geschreddert was das Zeug hält. Ohne Atempause wird hier zerstört zerbombt und flachgeblastet was vor das Visier kommt. Speziell der Mann an der Schießbude, Simon Heinen rumpelt als wäre er beim Behemothdrummer Inferno persönlich in Lehre gegangen. Die absoluten Albumrenner/-anspieltipps sind die beiden oben genannten Songs (nicht nur wegen dem Text) sowie 'A Future Dark' und 'Tortured Souls' da geht einfach nur die Post ab.

WARFIELD WITHIN verschießt 10 Stücke glühendes, scharfkantiges, dreckiges und tödliches Schrapnell. Ich rate trotzdessen niemand in Deckung zu gehen, im Gegenteil! Für ein Erstlingswerk ist das hier schon an der Grenze zu bravurös gemeistert. Schön zu sehen, dass solches Potential in Deutschland immer noch vorhanden ist und auch genutzt wird (hoffentlich auch weiterhin). Alles richtig gemacht, volle Punktzahl Spitze!

Gesamtwertung: 10.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood blood blood
Trackliste Album-Info
1. New Blood
2. Tortured Souls
3. Scapegoat
4. Warfield Within
5. Pride of Creation
6. My own worst Enemy
7. Cynic Hell Reality
8. A Future Dark
9. War of Attrition
10. Dialog with God
Band Website: www.warfield-within.de
Medium: CD
Spieldauer: 41:00 Minuten
VÖ: 26.03.2010

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten