Banner, 468 x 60, mit Claim


Letzte Reviews





Festival Previews
Area 53 Festival 2022

Festival Reviews 2022
A Chance For Metal Festival 2022

Pandemia - Feet Of Anger

Review von Opa Steve vom 07.11.2009 (3818 mal gelesen)
Pandemia - Feet Of Anger "Gehen sie zurück auf Los, ziehen sie keine 4000 Mark ein". So lautet ein geflügelter Spruch aus dem mittlerweile verstaubten Gesellschaftsspiel Monopoly. Es wäre jetzt unfair, diesen gegenüber PANDEMIA anzuwenden, denn die Scheibe "Feet Of Anger" ist gewiss kein Loser. Ich möchte dennoch bei dem Vergleich bleiben, und den Alten unter euch nochmal das Gefühl in Erinnerung rufen, das sich einstellt, wenn man nur die billigen Straßen kauft, aber keine Miete reinkommt. So ein Spiel kann dann seinen Reiz verlieren, wenn man die anderen an sich vorbeiziehen sieht, obwohl man doch investiert hat. Ungefähr dieses Gefühl stellt sich mir beim Hören dieses Longplayers ein. Die Tschechen investieren hörbar motiviert in europäisch-thrashigen Früh-Death. Und dabei fallen auch die einen oder anderen Volltreffer ab. Das knallende 'Locus Delicti' ist so einer davon, und auch 'Epitaph' kann durchaus als Anspieltipp dienen. Auf der anderen Seite steht aber auch gepflegte Langeweile, denn während die besseren Titel immerhin öfter Gehörtes aufwärmen, plätschern manche Songs wie z.B. 'The Frozen One' nur so vor sich hin, ohne sich zu entwickeln. Positiv sind darüber hinaus die gelegentlichen Twin-Guitars sowie einige richtige Glanzmomente des Drummers Pavel zu erwähnen, die vieles rausreißen können, was beim Songwriting zu halbherzig abgehakt wurde.

Die Jungs sind nicht schlecht, aber wie gesagt in dem großen Spiel 'ne Nummer zu klein, um weiter aufzufallen. Sie müssten definitiv mehr Nackenbrecher als die oben erwähnten Titel rausbringen. Die KRABATHOR-Coverversion 'Unnecessarity' sollte ihnen auch mal einen Maßstab vorhalten, wie sie klingen könnten, wenn sie wollten. Und mal ganz ehrlich: der hippie-mäßige Rausschmeißer geht wirklich ziemlich nach hinten los.

Gesamtwertung: 5.5 Punkte
blood blood blood blood blood dry dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01 Blind Sense
02 The Void
03 Behind The Reason
04 Locus Delicti
05 Twisted Faith
06 Progeny's Debt
07 The Frozen One
08 Epitaph
09 Human Error
10 Anger Of Blood
11 Unnecessarity
12 Death Symbols
Band Website: www.pandemia.cz
Medium: CD
Spieldauer: 51:10 Minuten
VÖ: 16.10.2009

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

28.02.2015 At The Gates Of Nihilism(7.5/10) von Akhanarit

07.11.2009 Feet Of Anger(5.5/10) von Opa Steve

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!