Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2022
A Chance For Metal Festival 2022

Area 53 Festival 2022

Wacken Open Air 2022

Nastrandir - Prayer to Earth

Review von Krümel vom 18.08.2009 (3732 mal gelesen)
Nastrandir - Prayer to Earth Anno 2006 gegründet, veröffentlichen NASTRANDIR nach einem Demo und dem Debut vor zwei Jahren nun ihr zweites Full-length Werk "Prayer To Earth". Der über einstündige Longplayer enthält sehr lange Songs (der kürzeste ist schon knapp unter 6 Minuten), deren Lyrics teils in Deutsch, teils in Englisch verfasst sind. Die Norddeutschen spielen atmosphärisch-kernigen Pagan/Viking Metal, der sowohl langsame epischere Passagen als auch hämmernde Blastbeats bietet. Der in diesem Genre häufig vertretene raue Gesang wird hier und da von einer klaren Stimmfarbe abgelöst oder auch begleitet. An den Vocals sollte noch etwas gearbeitet werden, da sie manchmal etwas schief rüberkommen. Auch sind einige Gitarrenläufe etwas schräg ausgefallen, was hauptsächlich bei den beiden deutschsprachigen Titeln 'Fäuste aus Stein' und 'Frei' deutlich wird.
Soundtechnisch ist die Scheibe dem Stil entsprechend erdig und kernig und nicht filigran abgemischt ausgefallen.

Ansonsten sind die Atmosphäre und der Aufbau der Songs sehr unterschiedlich. Es gibt neben den typischen Viking/Pagan Elementen auch progressivere Strukturen ('Bloodred Horizons'), thrashige Parts ('When I'll die') und sogar Doompassagen a la MY DYING BRIDE, die sich mit Death/Black Knüppeleien abwechseln ('Evernight'). So richtigen Viking Spirit fühlt man dann erst am Ende bei dem meines Erachtens gelungensten Song der CD 'Rise of Runes'. Darüber hinaus findet sich auf der Erstauflage im limitierten Digipack das BATHORY-Cover 'Gods Of Thunder Of Wind And Of Rain'.

Der Titel des Silberlings "Prayer to Earth" drückt eigentlich genau das aus, wofür die Norddeutschen NASTRANDIR stehen: naturverbundenen und erdig-rau klingendenden Pagan/Viking Metal. Aufgrund der vielfach zusätzlich verwendeten Stilelemente ist zwar für eine gewisse Abwechslung gesorgt, aber diese hinterlässt doch ein wenig den Eindruck, als wisse die Band nicht so richtig, wo genau sie hin will. NASTRANDIR sind unterwegs, müssen aber den richtigen, genauer gesagt: IHREN Weg noch finden.

Gesamtwertung: 6.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
1. Prayer To Earth
2. When I´ll Die
3. Fäuste aus Stein
4. Bloodred Horizons
5. Evernight
6. Frei
7. Rise Of Runes

Bonustrack:
8. Gods Of Thunder Of Wind And Of Rain (BATHORY Cover)
Band Website: www.myspace.com/nastrandirmetal
Medium: CD
Spieldauer: 64:33 Minuten
VÖ: 31.07.2009

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

18.08.2009 Prayer to Earth(6.5/10) von Krümel

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Heute veröffentlicht
Adrian Weiss - Dangerous Discipline

Schaut mal!