Banner, 468 x 60, mit Claim


Various Artists - Mausoleum 20th Anniversary Concert

Review von Souleraser vom 04.09.2003 (9267 mal gelesen)
Various Artists - Mausoleum 20th Anniversary Concert Mausoleum Records sind seit mittlerweile über 20 Jahren darin aktiv, "gute" Musik zu propagieren und unter die Leute zu bringen. Zeit, sich selbst ein bißchen zu feiern...

Bands wie Warlock, Killer, Crossfire, Ostrogoth, Nazareth, Anvil, Voivod, Deep Purple, Joey Belladonna oder L.A. Guns (um nur einige zu nennen) fanden sich im Laufe der letzten beiden Dekaden im Kreis der Mausoleum-Bands.

Anlässlich des 20jährigen Bestehens im April 2002 wurde eine große Sause veranstaltet, bei welchem sich das Label ordentlich selbst zelebrierte. Dazu wurden "Ostrogoth" samt einiger Fans aus Griechenland eingeflogen und "Killer" mit einer eigenen Busladung Fans nach Belgien kutschiert. Für Ostrogoth-Fans der ersten Stunde bot man als kleines Schmankerl die ehemaligen Sänger Marc de Brauwer und Peter "Super-Lungs" De Wint auf und Killer durften zusammen mit Deutschlands wasserstoffblondestem Metal-Export (nach Axel Rudi Pell) Doro Pesch einige Klassiker aus ihrem eigenen Repertoire und später aus alten Warlock-Zeiten zelebrieren.

Ich weiß nicht, woran's liegt. Bin ich zu jung oder ist die Musik (respektive vielleicht auch nur Aufnahmequalität) so mies? Jedenfalls springt bei mir kein Funke über. Die gut 50 Minuten Musik laufen im Hintergrund an mir vorbei ohne dass mich das mehr berühren würde, als nur den Radio laufen zu lassen - und das obwohl ich die Ewigkeitshymne "All we are" ebenso wie "Burning the Witches" im Original nicht mal schlecht finde.

Ich kann jedenfalls nichts damit anfangen. Punkte-Wertung fällt wie immer weg, da es sich um ein Livealbum/Sampler handelt.

Empfohlen sei diese Scheiblette allen, die gerne mal wieder in alten Zeiten schwelgen möchten und denen, die sich gerne der Illusion hingeben, der Metal wäre ab 1990 mies geworden.



- ohne Wertung -
Trackliste Album-Info
Ostrogoth feat. Marc de Brauwer
1. Full Moon's Eyes
2. Too Hot
3. Queen of Desire

Killer
4. Kleptomania
5. Blinded
6. Ready for Hell

Ostrogoth feat. Peter De Wint
7. The Hunter
8. We are the Ace
9. Samurai

Killer feat. DORO
10. All we are
11. Burning the witches
Band Website: https://www.facebook.com/Goldencorerecords/
Medium: CD
Spieldauer: 54:28 Minuten
VÖ: 01.09.2003

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten