Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

MyProof - Pupil Of Astraea

Review von Lestat vom 15.01.2009 (2532 mal gelesen)
MyProof - Pupil Of Astraea Im Prinzip beschreiben die obigen drei Worte alles. Den japanischen Ursprung merkt man recht schnell an den Stellen mit cleanem Gesang. Das mag sich zwar recht komisch anhören, aber: es klingt einfach japanisch. Obwohl die Sprache eindeutig englisch ist. Aber nicht nur das. Wenn man die eine oder andere japanische Band im Stile DIR EN GREYs oder MUCCs gehört hat, dann bemerkt man einfach gewisse Stilmittel und Melodieführungen, die typisch japanisch klingen.

Vom Prinzip her geht die Scheibe voll in Ordnung. Die Produktion ist kraftvoll und manchmal geben Synthis einen kleinen Kick dazu. Ausgenommen das letzte Lied 'Planetarium Sphere (Abstract Mix)'. Dieser Abstract Mix könnte genauso gut auf irgendeiner Technoscheibe drauf sein. Im Prinzip ist es nicht schlecht, aber dem Metallerhorizont wird schon viel abverlangt, da selbst Schlagzeug und Gesang gnadenlos durch die Spule gejagt werden und sich nur noch künstlich elektronisch anhören.

Aber damit kommen wir zum eigentlichen Problem dieser CD: Das letzte Lied kommt nicht nach 40 oder zumindest 30 Minuten. Nein, das letzte Lied endet nach knapp 23:40 Minuten Gesamtspielzeit der CD. Abzüglich des Intros bleiben noch 22:23 Minuten. Den Remix kann man, allein schon weil er so gar nicht Metal ist, eigentlich auch nicht zählen. Bleiben für den Durchschnittsmetaller noch 19:13 Minuten. Und das als Full-length-Album in die Regale zu stellen ist einfach nur unverschämt und toppt selbst CHILDREM OF BODOM in ihrem Minimalismus. Wäre dieser Fauxpas nicht, wären guten 7 oder 8 Punkte drin gewesen. So aber will ich nicht mehr als 5 Punkte geben.


Gesamtwertung: 5.0 Punkte
blood blood blood blood blood dry dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Stop This Moment
02. Meaningless Anger
03. Pupil Of Astraea
04. Invisible Force
05. Flower Dance
06. The Life Of Nature
07. Planetarium Sphere (Abstract Mix)
Band Website: www.myproof.jp
Medium: CD
Spieldauer: 23:40 Minuten
VÖ: 17.12.2008

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

15.01.2009 Pupil Of Astraea(5.0/10) von Lestat

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!