Banner, 300 x 250, mit Claim


Goretrust - Last Revolution

Review von Opa Steve vom 27.09.2008 (4329 mal gelesen)
Goretrust - Last Revolution GORETRUST sind für mich ein völlig unbeschriebenes Blatt. Wenn mich mein Instinkt aber nicht täuscht (und das Label gute Arbeit leistet) werden sie es noch locker zu einem weitreichenden Bekanntheitsgrad bringen. Beworben werden sie als Death Metal aus Ungarn. Das ist sicherlich nicht falsch, aber auch nicht richtig. Denn man ist zu geneigt, in Schubladen zu denken. Death Metal ist für mich immer mit dem Manko der Stumpfheit, des Gefrickels, oder schwedischer Melodien behaftet. OK, an dieser Engstirnigkeit bin ich sicher zum Teil selbst schuld. GORETRUST hingegen klingen auf ihrer Scheibe "Last Revolution" nach "weder/noch". Coole, grimmige Riffs, die mich im Death Metal Segment noch am ehesten an die mächtigen BOLT THROWER erinnern (als Trio hier leider nicht so fett), wechseln sich mit fiesen Melodien ab, die an den Thrash von E-FORCE erinnern. Das Trio braucht keine Blasts, sondern zockt das Material im absolut bangtauglichen Tempo runter. Sehr positiv! Dazu haben sie das Talent, eine düstere Atmmosphäre gleichermaßen wie metallische Aggression aufzubauen. 'My Apocalypse' ist ein durch und durch stimmiger Titel. Und bei allen Titeln klingt das frische Songwriting genau so, als würden sie ihr eigenes Ding durchziehen, an sich irgendwo dran zu orientieren. Toller Auftakt!

Gesamtwertung: 7.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01 Departure
02 I Am Kill
03 Brain Disconnect
04 My Apocalypse
05 Paradox Of Death
06 Instant Misery
07 Funeral Orgies
08 Last Revolution
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 33:46 Minuten
VÖ: 29.08.2008

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten