Various Artists - Follow The Asphalt

Review von Kex vom 06.07.2008 (8591 mal gelesen)
Various Artists - Follow The Asphalt Mehrfach angehört und ausgetestet vom klassischen CD-Spieler bis zur 5.1 Anlage hinerlässt diese CD großen Zwiespalt in mir. "Follow the Asphalt" ist eine Split CD die beides bietet: Große Langeweile wie auch große Hoffnung.

EATUNDATABLE reißen leider nicht so mit wie ihre Kollegen von ANEWHOPE und verblassen eher neben diesen. Ihre Songs überzeugen keineswegs, die Stimme Rene Beckers ist einfach zu kraftlos um den richtigen Pepp ins das Gehörte zu bringen. Zusätzlich stört es, dass die Doublebass immer dann, wenn sie richtig einheizt, meist den Takt verfehlt. Die Orientierung der Bonner ist nach METALLICA, MACHINE HEAD und KILLSWITCH ENGAGE ausgerichtet, wobei sie einer abgeschwächten Version von KILLSWITCH ENGAGE wohl am nächsten kommen. Ihre Version des Moshpit-Metalcore langweilt spätestens nach dem zweiten Song und so wundert es nicht, dass sie bisher lediglich mit FEAR MY THOUGHTS live zu sehen waren.

Ganz anders die Recklinghausener Combo ANEWHOPE. Diese rühmen sich nicht umsonst mit BORN FROM PAIN, NEAERA, WAR FROM A HARLOTS MOUTH oder MISERY SPEAKS auf der Bühne gestanden zu haben. Ihre Musik selbst bezeichnen sie als 'Double-Ass-Pit-Mosh-Cross-Over-Core' und ihr fünf Songs starker Beitrag verleiht "Follow the Asphalt" den einzigen Kaufgrund. Der Mix aus Metalcore, Hardrock und melodischen Gitarrenelemten überzeugt. Man merkt zwar, dass hier eineiges ausbaufähig ist, dennoch ist ihre Musik durchaus solide. Schade, dass die Band sich kurz vor Erscheinen der Split-CD aufgelöst haben.

Fazit: "Follow the Asphalt" sollte bei all denjenigen in den Regalen stehen, die eine Erinnerung an ANEWHOPE wahren möchten. EATUNDATABLE dürften alerdings nur hartgesottene Metalcore Fans überzeugen.

Anspiltips: 'The Ideal','Chain of Commands'

Gesamtwertung: 6.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. EatundaTable - Another Ending
02. EatundaTable - Death is Tradition Pt.1
03. EatundaTable - Death is Tradition Pt.2 (Rest in Pieces)
04. EatundaTable- Through these Suffocating Arms
05. EatundaTable - Heaven & Hell collide
06. EatundaTable - The Kingdom
07. AnewHope - Unleash
08. AnewHope - The Ideal
09. AnewHope - Chain of Commands
10. AnewHope - Collapse
11. AnewHope - First Rain
Band Website: https://www.facebook.com/Goldencorerecords/
Medium: Split-CD
Spieldauer: 47:58 Minuten
VÖ: 02.05.2008

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten