Various Artists - Unite for PETA

Review von Opa Steve vom 11.06.2003 (9091 mal gelesen)
Various Artists - Unite for PETA Punkbands haben sich unter Aufsicht der italienischen nh-n-Records zusammengetan, um einen 25-Track-Sampler zugunsten PETA (People for the ethic treatment of animals) zusammenzustellen.

"Unite for PETA" bietet Knallerstoff wie "Feel their pain" (Good Riddance), luftige Pop-Punk-Nummern ("Stay today, gone tomorrow" von Veronica), Gute-Laune-Speed ("June", Still Here), HC-Mucke (Hot Water Music), Garagen-Balladen ("Houses and buildings" von The Plus Nomination), Alternativrock von The Benjamins, und jede Menge Singalong-/Mitgröhlstoff.

Schön an dieser Compilation ist, dass ein natürlicheres Spektrum des Punks abgedeckt wurde, anstatt auf zugkräftige MTV-Namen zurückzugreifen. Dennoch hält sich die Auswahl an ein Mindestniveau und erspart dem Hörer allzu "true-undergroundige" Kapellen. Natürlich gibt es gelegentlich Abstriche beim Produktionsniveau, aber hey, wir reden hier von Punk. Dabei haben alle Songs immer noch genug Druck, um auch Metallern ohne Antipathien zu gefallen. Wer nicht nur Hammerfall oder generellen *****-Metal sein eigenen nennt, stattdessen auch mal gern Pennywise oder Millencolin ins Regal stellt, hat hier lange Unterhaltung für coole Parties und gibt sein Geld gleichzeitig für 'nen guten Zweck.

Schade, dass sich Metaller bei Benefiz-Kisten viel zu selten um Belange außerhalb der eigenen Szene kümmern. Dem Image würde es sicher nicht schaden, und verkauft hat sich eine Punkband bei solchen Geschichten sicher auch noch nie.

- ohne Wertung -
Trackliste Album-Info
01) The bigoz quartet - Oh boy
02) Good riddance - Feel their pain
03) Veronica - Stay today, gone tomorrow
04) The impossibles - Get it + got it + good
05) Still here - June
06) Bambix - Silly so sorry
07) Jersey - Halfway there
08) Wishing well - A day in a life of a captive heart
09) Over it - Hey! liberty
10) Complete - So long
11) Hot water music - Jack of all trades
12) Evolution so far - From the last rows
13) The plus nomination - Houses and buildings
14) Midtown - Just Rock ?n Roll
15) Minnies - Fatti smart
16) Goblins - Darkside
17) Halfway home - Quicksand
18) The Benjamins - Couch
19) The maskes animals - Over miles
20) Rufio - Road to recovery
21) And the winner is - Monkey
22) Skin of tears - No clouds
23) Horace pinker - Nothing at all
24) For I am blind - Waits and expectations
25) Blue meanies - When we were queens
Band Website: https://www.facebook.com/Goldencorerecords/
Medium: CD
Spieldauer: 73:00 Minuten
VÖ: 30.11.2002

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten