Letzte Reviews





Festival Previews
70000 Tons Of Metal 2020

Festival Reviews 2019
A Sinister Purpose 2019

Hell Over Hammaburg 2019

Rockharz Festival 2019

WackenOpen Air 2019

Mar De Grises - Draining The Waterheart

Review von Kruemel vom 25.05.2008 (2353 mal gelesen)
Mar De Grises - Draining The Waterheart Was uns die Chilenen MAR DE GRISES auf ihrem zweiten Album "Draining The Waterhearts" präsentieren ist wahrlich keine seichte Unterhaltung. Es gibt ja Musik, die man eher im Hintergrund laufen lassen kann, diese hier jedoch nicht. Das über einstündige Melodic/Funeral Doom Werk enthält verwobene avantgardistische Soundlandschaften. Und die wollen erst einmal in Ruhe entdeckt und erobert werden.

Beim ersten Hören wird man zunächst etwas...nun sagen wir mal: abgeschreckt. Die Kompositionen von MAR DE GRISES sind nämlich keineswegs einfach. Sie scheinen einen förmlich zu erdrücken und auch wegen der doomigen Langsamkeit könnte man Beklemmungen kriegen. Alle Instrumente auf der meiner Meinung nach leider etwas zu schrill produzierten CD sind unheimlich präsent. Man muss sich wirklich Zeit nehmen, um die Schönheit der acht Songs für sich herauszufinden. Doch der Aufwand lohnt sich.

Gesamtwertung: 7.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Sleep Just One Dawn
02. Kilómetros de nada
03. Deep-seeded Hope Avant-garde
04. Fantasia
05. Wooden Woodpecker Conversion
06. One Possessed
07. Summon Me
08. Liturgia; Convite y prefiguración/Purgatorio/Diálogo infierno
Band Website: www.mardegrises.com
Medium: CD
Spieldauer: 64:13 Minuten
VÖ: 16.05.2008

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

25.05.2008 Draining The Waterheart(7.0/10) von Kruemel

Interviews

03.12.2008 von Kruemel

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!