Shardless - Fairytales ... Out Of The Dark

Review von Mandragora vom 04.04.2008 (3970 mal gelesen)
Shardless - Fairytales ... Out Of The Dark Aus Lahr kommen die Gothic-Metaller von SHARDLESS, die mit “Fairytales… Out of the Dark” ihr zweites Album nach “Newday” veröffentlichen. Zuvor hatten sie unter ihrem vorigen Namen THE PRIORS DIARY das Album “Harlekin“ veröffentlicht. Neulinge sind die Jungs und Mädels somit nicht.

’Thrust’ als erster Song beginnt sehr einfühlsam, stimmig und absolut genial und hält dieses Niveau auch gut. Die female Vocals kommen ruhig und sehr schön abgestimmt auf die eher ruhige Rhythmusfraktion und das gemäßigte Riffing daher. Wobei ich in der immer wiederkehrenden Textzeile „I guess I am flying…“ die Vocals etwas unpassend finde.

Die Scheibe ist instrumental zumeist solide, bricht nur in der Rhythmusfraktion ab und an etwas ein, die Vocals sind zeitweise etwas uninspiriert und gehen nicht genug in die Tiefe. Die Gesangslinie sollte noch etwas ausgebaut werden, auch wenn Fronterin Corinna durchaus einiges drauf hat. „Fairytales… Out of the Dark” ist ein solides Album, das allerdings doch einige Schwächen aufweist und dadurch manchmal auch etwas zu oberflächlich wirkt.

Gesamtwertung: 5.0 Punkte
blood blood blood blood blood dry dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01 Thrust
02 Through The Stars
03 Fairytales… Out of the Dark
04 Black Empire
05 Without Pain
06 This Island Earth
07 Asteroid
08 Alienation
09 Turnround
10 Moon
11 Sun
12 My Creation
Band Website: www.shardless.com
Medium: CD
Spieldauer: 64:57 Minuten
VÖ: 31.01.2008

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten