Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Sencirow - The Nightmare Within

Review von Mandragora vom 26.03.2008 (2720 mal gelesen)
Sencirow - The Nightmare Within Ihr viertes Werk liefern die Siegener SENCIROW mit “The Nightmare Within“ bereits ab. In elf Tracks beweisen die Jungs, dass auch deutsche US-Powermetal gut präsentieren können. Dabei zeigt der vierer, dass sie neben einem guten Sound und einer gelungenen Produktion auf diesem Album noch so einiges zu bieten haben.

Technisch kann man sich hier eine gute Scheibe abschneiden, vor allem die Zwischenpassagen, welche nur instrumental belegt sind, werden wuchtig und einprägsam eingespielt. Die Songs zeichnen sich vor allem durch ihre starken, wirklich wuchtigen und treibenden Drums aus, dazu werden die Songs sehr riffbetont aufgebaut. Die Rhythmusfraktion bestehend aus Timo an den Drums und Björn am Bass, leistet so einiges und auch Thorsten an der Gitarre bringt es mit sich.

Die Vocals von Fronter und Gitarristen Kensington erinnern manchmal etwas an RAGE und an eingängige Melodien wird nicht gespart. Obwohl der Speed in den Songs variiert wird nie der Druck abgebaut. Die dunkle Halbballade ’Deliver Me From Pain’ zum Beispiel ist zwar der langsamste Song auf dem Album, kommt aber dennoch mit einer ungeheuren Wucht daher.

Genial ist auch ’The Nightmare Within’, der gelungen klassische Elemente des Metal mit Modernmetal in Zusammenhang setzt. Dabei wird der Grundbereich des Powermetal nicht verlassen, auch wenn stark gemixt wird und deshalb auch viel Thrashmetal, einiger Speedmetal sowie der schon oben genannte eher klassische Heavymetal eingebracht werden. Dabei kommt eine enorme Spielfreude rüber.

Soweit ist “The Nightmare Within“ also eine wirklich gute Scheibe, aber zu den ersehnten 10 Punkten reicht es dennoch nicht. Es ist eindeutig eine solide Leistung aber es wird nicht neues geboten, das einen bei dieser Scheibe aufmerken lässt. Aber weil die Songs dennoch überzeugen und auf jeden Fall nicht langweilig werden- acht Punkte!


Gesamtwertung: 8.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. The Phenomenon of Frugality
02. Demon Inside
03. Palace of Bones
04. Curse of Lying
05. The Beggar's Estate
06. World Collapse
07. Feeding the Rage
08. Deliver Me From Pain
09. Bullet to the Head
10. God's Creation Failed
11. The Nightmare Within
Band Website: www.sencirow.de
Medium:
Spieldauer: 48:30 Minuten
VÖ: 01.02.2008

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

08.08.2003 Crown Of Creation(9.0/10) von Souleraser

26.03.2008 The Nightmare Within(8.0/10) von Mandragora

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!