Banner, 468 x 60, mit Claim


Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2022
A Chance For Metal Festival 2022

Area 53 Festival 2022

Wacken Open Air 2022

MyGrain - Signs Of Existence

Review von Vikingsgaard vom 26.02.2008 (6365 mal gelesen)
MyGrain - Signs Of Existence Ich weiß nicht, was mich an der Musik von MYGRAIN so fasziniert. Der endgeile Gesang, die treibende Präsenz der Drums, dieses, schon fast unheimliche, Gespür für Strukturen und Melodieläufe...keine Ahnung. Am ehesten wohl die Tatsache, dass, wenn ich noch aktiv musizieren würde, ich genau diese Art von Musik machen wollte. Ja, schon gut, ich versuche sachlich zu bleiben...

Melodic-Death-Metal und Hardcore haben schon ganz andere Bands versucht zu vereinen, aber ich finde, dass das so richtig gut nur 2 Combos auf die Reihe kriegen, nämlich MACHINEMADE GOD und, richtig, MYGRAIN! Die Finnen gehen dabei aber viel graziler und abwechslungsreicher zu Werke, was a) wohl an Eve's Keyboardplaying liegt, welches fester Bestandteil eines jeden Songs ist, und b) das unglaubliche Organ von Sänger Tommy. Auf ihrer ersten CD "Orbit Dance" legte er schon dermaßen vor, dass etlichen seiner Sangeskollegen die Kinnlade der Gravitation huldigte und nur ein ungläubiges Kopfschütteln zur Folge hatte. Was der Lütten aber auf "Signs..." zelebriert, ist eigentlich gar nicht mehr zu toppen. Er brüllt sich die Seele aus dem Leib nach Art des Hauses und kontert gleich darauf mit einer herzergreifend gefühlvollen Passage, dass mir ganz wässrig hinter der Brille wird, unglaublich! "Signs..." ist anfangs nicht so eingängig wie der Vorgänger, klingt aber ungleich intensiver und gereifter. Gitarrist Resistor zaubert des öfteren mal eben ein Hammer-Riff nach dem anderen aus dem Ärmel und räumt, gemeinsam mit der brachialen Rhythmus-Fraktion, alles aus dem Weg, was den Vortrieb auch nur im Mindesten hemmen könnte...
Langsam gehen mir allerdings die Adjektive und Superlativen aus, um diesem Werk gebührend zu huldigen, deshalb möchte ich es vorerst hierbei belassen und vergebe unerschütterliche und verdiente 10 Punkte!

in diesem Sinne,
skál

Gesamtwertung: 10.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood blood blood
Trackliste Album-Info
01. Translucent Dreams
02. This Perfect Chaos
03. Asphyxlated And Inflammable
04. Shed The Second Skin
05. Walk Puppet Walk
06. Killing Time
07. The Psychonaut
08. Alienation
09. Human Wasteland
10. Final Frontier
Band Website: www.mygrain1.com
Medium: CD
Spieldauer: 48:31 Minuten
VÖ: 22.02.2008

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

01.02.2011 MyGrain(10.0/10) von Vikingsgaard

28.06.2006 Orbit Dance(8.0/10) von Lestat

30.09.2013 Planetary Breathing(9.0/10) von Lestat

26.02.2008 Signs Of Existence(10.0/10) von Vikingsgaard

24.11.2020 V(9.0/10) von Lestat

Interviews

15.02.2008 von Vikingsgaard

27.02.2011 von Vikingsgaard

Specials

17.02.2011 Interview 2011 English Version (von Vikingsgaard)

Liveberichte

23.11.2011 Wiesbaden (Schlachthof) von Krümel

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!