Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Ensis - Overture (The Burning Shrine Of Hypocrisy)

Review von Krümel vom 14.10.2007 (2772 mal gelesen)
Ensis - Overture (The Burning Shrine Of Hypocrisy) Im Jahre 2006 aus anderen luxemburgischen Bands hervorgegangen, veröffentlichten ENSIS im Herbst in Eigenregie ihre Debut EP "Overture (The Burning Shrine Of Hypocrisy)". Die Kurzhaarigen liefern vier Songs lang Melodic Death/Thrash, bei dem wirklich unüberhörbar ist, dass Schweden hier beim Komponieren der Musik Pate stand.

Mehr ist leider über den relativ ordentlich produzierten Silberling nicht zu sagen. Es ist zwar schön, wenn jedes Land eine Metalszene hervorbringt, aber bitte nicht die 1000ste Kopie des schwedischen Melodic Death Metal. Ein Mehr an Eigenständigkeit wäre ENSIS wünschenswert, denn keines der Lieder unterscheidet sich wirklich von den anderen. Sie sind viel zu indifferenziert, das Ende von 'Neverending Battle' klingt genauso wie der Anfang von 'Last Gulp'. Somit sticht "Overture (The Burning Shrine Of Hypocrisy)" nicht aus der Flut der sonstigen Veröffentlichungen dieser Stilrichtung hervor, sondern geht eher darin unter.

Gesamtwertung: 4.0 Punkte
blood blood blood blood dry dry dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
1. Neverending Battle
2. Last Gulp
3. 2 Lovers, True Enemies
4. How To Love My Foolish Mind
Band Website: www.myspace.com/ensistheband
Medium: EP-CD
Spieldauer: 19:24 Minuten
VÖ: 31.08.2007

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

14.10.2007 Overture (The Burning Shrine Of Hypocrisy)(4.0/10) von Krümel

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!