Starmen - Starmerized

Review von John Torronto vom 07.09.2023 (2153 mal gelesen)
Starmen - Starmerized Irgendwie tue ich mich sehr schwer, über "Starmenized", das neue Album der 2018 in Schweden gegründeten STARMEN, zu schreiben. Sieht man das Cover des neuen Albums und auch die Artworks der vorherigen drei Alben (das ist schon ein Wahnsinnsoutput in nur fünf Jahren), weiß man, was bekommt, oder zumindest hofft man es, wenn man KISS mag (wer mag eigentlich nicht KISS?!). Der Bandname, frei nach PAUL STANLEY Alias STARCHILD, das Facepainting, die Klamotten - alles schreit KISS und Glamrock.

Und genau das bekommt man hier auch eine knappe Dreiviertelstunde auf die Ohren. Damit spare ich mir, ins musikalische Detail zu gehen. Songwriting und Sound sind einfach KISS pur. Das klingt jetzt nach einem billigem Abklatsch, Tribut, oder wie auch immer man das nennen will. Aber genau das ist es nicht. KISS haben sich als eine der wichtigsten und größten Metalbands aller Zeiten in unsere Herzen gespielt. Doch, wie bei vielen anderen altgedienten Helden, haben sie sich meiner Meinung nach selbst überlebt. Einzig die Live-Shows sind und bleiben einfach das Non Plus Ultra, aber auf Platte kicken KISS einfach nicht mehr.

Genau hier kommen STARMEN ins Spiel. Das ist auf keinen Fall ein Abklatsch! So und nicht anders muss 70er-Glamrock heute klingen: modern, technisch perfekt und dennoch den Spirit der Good Old Times atmend. Die Schweden erfinden das Rad nicht neu, das muss auch nicht und das ist gut so.

Gesamtwertung: 8.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
Band Website:
Medium: CD, digital
Spieldauer:
VÖ: 08.09.2023

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten