Warmen - First Of The Five Elements

Review von Cornholio vom 16.03.2023 (1544 mal gelesen)
Warmen - First Of The Five Elements WARMEN sind zurück! Allerdings gibt es (noch) kein neues Material von den Finnen um das Brüderpaar Janne (Keys) und Antti (Gitarre) Wirman, denn es wird erstmal das ursprünglich 2014 veröffentlichte Album "First Of The Five Elements" neu aufgelegt. Damals lief das Release via Crowdfunding, doch die Plattform PledgeMusic ging leider pleite, weshalb nur die ersten 200 Vorbestellungen damals das Album erhielten. Grund genug für die Band, das Album nun endlich richtig zu veröffentlichen. Auf den gängigen Streaming-Portalen gibt es das fünfte WARMEN-Album jedoch, daher ist die Musik zumindest den Die-Hard-Fans sicherlich bekannt.

Musikalisch bewegen sich die Kriegsmänner im Power Metal-Bereich, getragen durch die instrumentalen Duelle der Wirman-Brüder, wobei Bandboss Janne mit seinem Keyboard einen Tick präsenter ist. Instrumental werden die beiden durch Bassist Jyri Helko (OCEANHOARSE) und Drummer Mirka Rantanen (unter anderem KOTIPELTO, ex-THUNDERSTONE) unterstützt, und wie auch auf den bisherigen vier Scheiben sind verschiedene Vokalisten am Werk. Pasi Rantanen von THUNDERSTONE ist wieder mit am Start, ebenso wie die relativ unbekannte Jonna Geagea und (natürlich) auch der mittlerweile verstorbene ehemalige CHILDREN OF BODOM-Frontmann und Bandkollege von Janne Wirman, Alexi Laiho, der Songs wie 'Attitude' mit seiner gewohnt rotzigen Art seinen Stempel aufdrückt.

Ein weiteres Highlight auf "First Of The Five Elements" ist der instrumentale Titeltrack mit tollen Duellen zwischen Janne und Antti. Außerdem sind mit 'Devil In Disguise' und 'Human Race' zwei Perlen in Sachen Songwriting versteckt. Beide mit überraschenden Wechseln bei Tempo und Tonart, darüber hinaus legt Pasi eine erstklassige Gesangsleistung hin! Sogar das MADONNA-Cover klingt durchaus ordentlich (wenngleich das 'Alone'-Cover von 2001 aus meiner Sicht unschlagbar ist!), während 'Man Behind The Mask', im Original von ALICE COOPER, leider etwas abfällt.

Einerseits ist es, gerade für Jäger und Sammler, eine super Sache, dass das Album nun endlich regulär veröffentlich wird, keine Frage. Andererseits finde ich es etwas schade, dass hier nicht der eine oder andere Bonustrack den Weg auf die Scheibe gefunden hat. Die Band hat aber für dieses Jahr ein brandneues Album angekündigt, wir dürfen uns also bald auf neue Klänge der Gebrüder Wirman und ihren Gefolgsleuten freuen.

Gesamtwertung: 7.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Intromental
02. The Race
03. The Red Letter
04. Ruler Of Your World
05. Suck My Attitude
06. When Worlds Collide
07. First Of The Five Elements
08. Devil In Disguise
09. Like A Virgin (Madonna Cover)
10. Anger
11. Human Race
12. Man Behind The Mask (Alice Cooper Cover)
Band Website: www.warmen.org
Medium: CD
Spieldauer: 47:31 Minuten
VÖ: 17.03.2023

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten