Delta Bats - Here Comes The Bats

Review von Damage Case vom 20.08.2022 (2427 mal gelesen)
Delta Bats - Here Comes The Bats Nicht lange fackeln und direkt zu Lied Nummer drei vorspulen. Der Signaturetrack 'Delta Bat' ist genau das, was TURBONEGRO seit bald zwanzig Jahren nicht mehr sind: Assi Deluxe, oder so. Nachdem sich die Nerven beruhigt haben, nochmal von vorne. DELTA BATS, das sind Toby Fuhrmann und Don Canone, Bassist und Schlagzeuger der Hannoveraner UNZUCHT. Und jetzt eben das Duo DELTA BATS, das knietief im Windschatten von Lemmy stehend den linken beziehungsweise rechten Ellbogen aus dem Autofenster schiebend beim Cruisen die Fetten macht. Dafür haben sie sich mit "Here Come The Bats" den richtigen Soundtrack geschrieben. Reicht, um genau einmal quer durch die Leinestadt vom Supermarktparkplatz am Stadtand zur Tanke in der Stadtmitte zu kurven - und zurück. Und weil man sich ja zeigen will, fährt man laut, aber nicht schnell. Und genau das sind DELTA BATS: Laut wie MOTÖRHEAD, aber nie schneller als der punkige Einminüter 'Here Come The Bats', der die Fahrt und das Album eröffnet. Wer zu Beginn, wenn der Basspart von 'Cave Of Abraxas' startet, kurz an MINISTRY zu Wax Trax!-Zeiten denkt, liegt zwar falsch, ist aber cool genug für diese Band. Weitermachen! Und so verdient man sich Song um Song Perlen wie 'Wendy James' oder der fast sieben Minuten lange Epic-Rocker 'Hollow'. Lässigkeit quillt zentimeterdick durch die Boxen und die Sonnenbrille beschlägt exakt null Prozent. So muss das sein, so schmeckt das zum Kaltgetränk der Wahl.

Fazit: Coolster neuer Rock'n'Roll seit, ja wann eigentlich? Lange, lange ist's her! Aber hoffentlich dauert es nicht so lange, bis Fuhrmann und Canone nachlegen und neuen Soundtrack zum Cruisen brauchen.

Anspieltipps: Viele. Aber so viel sei vorab verraten: Die Hymne 'Delta Bat' muss man gehört haben, 'Get On The Buzz' groovt einem die Schaumkrone vom Bier, und der lässige Rocker 'Come Tomorrow' mit leicht an Ian Astbury (THE CULT) erinnernder Gesangsphrasierung lädt zu mehr als wohlwollendem Nicken ein.

Gesamtwertung: 9.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood blood dry
Trackliste Album-Info
01. Here Come The Bats
02. You Are Not My Enemy
03. Delta Bat
04. Wendy James
05. Cave Of Abraxas
06. Met You In Detention
07. Come Tomorrow
08. Get On The Buzz
09. Hollow
10. Catsuits And Love Crows
11. Mental Hell
12. The Psychedelic Warlords (Disappear In Smoke)
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 42:44 Minuten
VÖ: 29.07.2022

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten