Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Pain - Psalms of Extinction

Review von Vikingsgaard vom 29.04.2007 (6038 mal gelesen)
Pain - Psalms of Extinction Multitalent und Worcaholic Peter Tägtgren verblüfft uns gemeine Sterbliche, mal wieder, mit einem Album voller Abwechslung und intelligenter Strukturen. Das Gesamtkonzept basiert, PAIN-typisch, auf einem Mix zwischen Synths und Gitarren, Crowls und cleanem Gesang, welcher sich aber ungemein verbessert hat. Als Grund dafür nannte Peter den einfachsten: üben! Die überwiegend im Mitwipp-Tempo gehaltenen Songs animieren nicht nur in einer bierseeligen Runde zum kollektiven Kopfnicken, nein, sie verstehen es auch, nicht zuletzt wegen der enormen Vielfalt an Stimmungen, den Hörer zu fesseln. Ein kleines Manko ist der etwas breiig wirkende Gitarrensound, was aber auch an der mir vorliegenden Promo liegen kann, welche noch nicht den finalen Mix hinter sich hat. Die Highlight's auf dieser Scheibe sind vor allem 'Nailed to the Ground', 'Zombie Slam' und 'Clouds of Extasy'. Kein geringerer als Mikkey Dee von MOTÖRHEAD sitzt bei 'Zombie Slam' hinter der Schießbude, Peter Iwers von IN FLAMES darf auf 2 Songs den Bass zupfen und Alexi Laiho von CHILDREN OF BODOM klampft mit dem Herrn Tägtgren bei 'Just Think Again' ein äußerst hörenswertes episch-tragisches Duett. BJÖRK's 'Play Dead', interessant umgesetzt, vollendet den Reigen der exklusiven Gäste. Mit Roadrunner Records haben PAIN mittlerweile ein extrem professionelles Label hinter sich, um es mit Peter's Worten zu sagen:"...they kick'in ass..." und das kann ich nur bestätigen. Nach einigen persönlichen und beruflichen Rückschlagen ist "Psalms of Extinction" die einzig logische Konsequenz darauf und das spürt man mit jeder Note. Live bewundern kann man PAIN dieses Jahr unter anderem auf dem ROCK MANIA FESTIVAL in Kitzingen, dem WITH FULL FORCE FESTIVAL bei Leipzig und dem SUMMER BREEZE FESTIVAL. PAIN's letzte Scheibe "Dancing with the Dead" hat es erst nach 3-monatiger, fast permanenter, Rotation aus meinem Player im Auto auf den Beifahrersitz geschafft, "Psalms of Extinction" wird es nicht besser ergehen!

in diesem Sinne,
cheers

Gesamtwertung: 10.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood blood blood
Trackliste Album-Info
1.Save Your Prayers
2.Nailed To The Ground
3.Zombie Slam
4.Psalms Of Extinction
5.Clouds Of Ecstasy
6.Play Dead
7.Does It Really Matter
8.Computer God
9.Just Think Again
10.Walking On Glass
11.Bottle's Nest
12.Bitch
Band Website: www.painworldwide.com/
Medium: CD
Spieldauer:
VÖ: 04.05.2007

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

24.09.2016 Coming Home(7.5/10) von Elvis

06.03.2005 Dancing with the dead(7.0/10) von Krümel

10.03.2006 Live Is Overrated(7.0/10) von Opa Steve

07.08.2002 Nothing remains the Same(9.5/10) von Souleraser

29.04.2007 Psalms of Extinction(10.0/10) von Vikingsgaard

20.11.2012 We Come In Peace(9.0/10) von Wulfgar

06.06.2011 You Only Live Twice(8.5/10) von Wulfgar

Interviews

04.02.2005 von Odin

04.02.2005 von Odin

21.04.2007 von Vikingsgaard

17.06.2011 von Wulfgar

Specials

12.01.2005 "Dancing With The Dead" in own words by Peter Tägtgren (von Odin)

Liveberichte

07.01.2005 Münster (Live Arena) von Lord Fubbes

28.12.2004 Andernach (Juz-Liveclub) von Opa Steve

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!