Letzte Reviews





Festival Previews
Prophecy Fest 2022

Festival Reviews 2022
A Chance For Metal Festival 2022

Area 53 Festival 2022

Vāmācāra - Cosmic Fires: The Enlightenment Reversed

Review von Dead_Guy vom 22.05.2022 (1165 mal gelesen)
Vāmācāra - Cosmic Fires: The Enlightenment Reversed Der Ansatz, seinen Extrem-Metal mit mindestens einem Bein im Hardrock zu positionieren, ist seit Bands wie ASCENSION, CHAPEL OF DISEASE und VENENUM nichts Neues mehr. Auch VAMACARA gehen diesen Weg und beschreiben ihre Musik selber als ''70s Hardrock mit Blastbeats''. Zusätzlich lässt man sowohl musikalisch als auch thematisch den Westen mit dem Osten verschmelzen. Auch sprachlich geht es bunt zu: Englisch, Polnisch, Griechisch und Türkisch lassen sich auf dem Album finden. Die Musik selbst ist auch vielfältig und lässt sich entfernt mit MELECHESH vergleichen, wobei VAMACARA bunter agieren und im Gegensatz zu Ersteren Death Metal mit einbauen. Das ganze Album ist melodisch ausgelegt, vollgestopft mit Details und ist irgendwo schon ein wilder Kamelritt, der einen ordentlich durchschüttelt. Das Ganze braucht Zeit sich zu entfalten und vieles offenbart sich erst bei mehrmaligem Hören, was nicht gerade vereinfacht wird, dass das Album in Gänze gehört werden will, da alles aufeinander aufbaut und kein Song so richtig für sich steht. Im Aspekt der Vielschichtigkeit und Progressivität sind auch Vergleiche zu OPETH zulässig. Und die 32 Minuten Spielzeit fühlen sich bei der ganzen Fülle an Ideen deutlich länger an.

Zu kritisieren ist, wenn man was sucht, nur der etwas zu modern ausgefallene Sound, ansonsten kann man als Freund atmosphärischer sowie exotischer Klänge mit Hang zu den extremen Metalspielarten durchaus hiermit seine Freude haben. Günstiger als in den nahen Osten zu fliegen ist es allemal, und den Vibe wie vor Ort bekommt man auch. Definitiv eine spannende Band, die man im Auge behalten sollte und die überzeugendste Angelegenheit seit Langem, was das Vermischen östlicher Motive mit (Extrem)-Metal angeht.

Gesamtwertung: 8.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. Tara Of The Cremation Grounds
02. Alchemical Symbolism
03. Vintage Filth Merchants (Yaşlı Pislik Tacirleri)
04. Moonbeam Trails
05. Rat Saliva
06. Brought Up By The Moon
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 32:01 Minuten
VÖ: 29.04.2022

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

22.05.2022 Cosmic Fires: The Enlightenment Reversed(8.0/10) von Dead_Guy

Interviews

07.06.2022 von Dead_Guy

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!