Banner, 468 x 60, mit Claim


Letzte Reviews





Festival Previews
Area 53 Festival 2022

Wacken Open Air 2022

Festival Reviews 2022
A Chance For Metal Festival 2022

Book Of Numbers - Magick

Review von Rockmaster vom 22.08.2021 (1405 mal gelesen)
Book Of Numbers - Magick Vermutlich herrscht gerade Verstimmung im Hause Osbourne. Dass BOOK OF NUMBERS sich erkennbar vom markanten Riff des Titels 'Into The Void' haben inspirieren lassen und ihre Nummer dann ausgerechnet 'Optimism' nennen, akzeptiert. Dass sie den Titel 'Children Of The Sea' aus der Dio-Ära covern, na ja. Das wahre Drama ist: Ozzys Kajal ist weg! Wir wollen jetzt nicht unterstellen, BOOK OF NUMBERS-Sänger Kevin Schuhmacher hätte ihn geklaut (wenngleich man die Möglichkeit in Betracht ziehen darf), aber sicher kann er dem Prince of Darkness aushelfen.



Was 2019 als BLACK SABBATH-Tribute-Band startete und teils aus einer Ozzy-Tribute-Band hervorging, hat in der Zwischenzeit gezeigt, dass die Jungs das Potenzial haben auch eigene Nummern zu schreiben, die sich zwischen klassischem Heavy Metal und dem Stil der Ozzy- und Dio-Jahre des alten Doom Metal-Monsters bewegen. Brent Barker entlockt seinen Saiten das ein oder andere Riff im Stile von Tony Iommi, erinnert aber auch mal an QUEENSRŸCHE oder zeigt seine eigene Griffbrettakrobatik (beides im Intro von 'Contactkissing Laughter'). Dennis Hayes schwingt den Bass, und Session-Musiker Gary Bruzzese gastiert an den Drums.

Das ein oder andere Mal gelingt es gut, den alten Spirit einzufangen. Hier und da wirkt es aber auch mal bemüht, uns so kommen BOOK OF NUMBERS insbesondere dann gut rüber, wenn sie die stilistischen Fesseln abwerfen und einfach frei Schnauze spielen. 'The Jester's Crown' und auch 'Contactkissing Laughter' zum Beispiel sind tolle Nummern. Der Groove stimmt auf jeden Fall, Kevin ist, unabhängig davon, dass er Ozzy und Ronnie James nacheifert, ein großartiger Sänger, und Brents Soli sind auch klasse. An den Mix hat David Thoener aus Nashville Hand angelegt, der schon mit RAINBOW, AC/DC und AEROSMITH zusammengearbeitet hatte. Er selbst zeigt sich begeistert und attestiert BOOK OF NUMBERS eine ähnliche Qualität, wie er sie mit Ritchie und Co. bei der Arbeit am legendären "Rainbow Rising" erlebt habe. Sämtliche Vorbilder haben ziemlich große Schuhe abgelegt, und die Jungs aus Phoenix werden noch beweisen müssen, ob sie da reinpassen und sich keine Blasen laufen.

Freunde der guten alten Zeit werden sich auf jeden Fall an BOOK OF NUMBERS erfreuen. It's "Magick"!

Gesamtwertung: 7.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Magick (3:24)
02. Optimism (6:42)
03. The Jester's Crown (5:55)
04. White Turns Black To Grey (4:18)
05. Contactkissing Laughter (5:25)
06. Children Of The Sea (6:26)
07. Yesterday's Nightmare (5:34)
08. Our Dying World (7:17)
Band Website:
Medium: CD + digital
Spieldauer: 45:01 Minuten
VÖ: 20.08.2021

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

22.08.2021 Magick(7.0/10) von Rockmaster

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!
Banner, 160 x 600, mit Claim