Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Blurr Thrower - Les Voûtes

Review von Zephir vom 01.03.2021 (1140 mal gelesen)
Blurr Thrower - Les Voûtes Wenn außen ein Stillleben mit weißen Blumen drauf ist, kann trotzdem Black Metal drin sein. Und der ist gar nicht mal so "post", wie das cleane Coverart und der weiße Schriftzug BLURR THROWER vermuten ließe - und übrigens auch nicht englisch, sondern französisch. "Les Voûtes" heißt das Debüt von BLURR THROWER, einer Band oder einem Projekt - weder das begleitende Booklet noch die Encyclopaedia Metallum setzen den Interessenten derzeit darüber in Kenntnis, wer sich hinter dem eigenartigen Namen verbirgt. Nachdem 2018 eine EP erschienen war ('Les Avatars Du Vide'), gibt es mit dem ersten Vollalbum "Les Voûtes" knappe 40 Minuten atmosphärisch-psychotische Verzweiflung in vier neuen Tracks.

"Les Voûtes" ist eine kratzbürstig-raue Mischung aus schwarzmetallischem Traditionalistentum mit aggressivem Blast, kompromisslosem Geschredder, suizidär entrückten Screams und monomanischer Monotonie einerseits und einer dicht verwobenen, zuweilen bis zum Drone-igen hin paralysierenden Soundlandschaft andererseits. Das oftmals bis zur Erschöpfung rasende musikalische Geschehen wird an vielen Stellen von einer teilweise übermenschlichen Drum-Arbeit beherrscht, während der Gitarrenklangteppich und die schmerzverzerrten Vocals unverständlich im Hintergrund bleiben. Selten und kurz hören wir post-black-metallische Einschläge mit introspektivem Charakter, so etwa zu Beginn von 'Germes Vermeils', aber insgesamt ist das Album keineswegs ein Post Black Metal-Album, wenngleich das schizoide Artwork durchaus eine solche Vermutung anregen könnte. Die im Booklet abgedruckten Texte zeugen ebenso wie die Musik durch und durch von Paranoia und Manie, von Depression und alptraumhaftem Wahn.

Während das Booklet wie bereits geschrieben über die Besetzung nicht viel Aufschluss gibt und lediglich darauf hinweist, dass BLURR THROWER für Konzept und Aufnahme, Lyrics und die innerhalb des Artworks verwendeten Fotos verantwortlich zeichnen - als zusätzlicher Texter und Vocalist in 'Germes Vermeils' genannt wird ein Künstler namens Gaétan Juif, den man immerhin googeln kann - erklärt es (das Booklet) die seltsam verschwommene Schrift innerhalb des Artworks recht freimütig: "All fonts habe been bathed in breast milk".

Fazit: "Les Voûtes" lässt den Hörer spüren, wie sich Klaustrophobie in der eigenen Seele musikalisch entäußern kann. Vierzig Minuten halluzinierender Wahnsinn in durchaus zeitgemäßer atmosphärischer Black Metal-Manier.

Gesamtwertung: 7.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Cachot
02. Germes Vermeils
03. Fanes
04. Amnios
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 39:04 Minuten
VÖ: 05.02.2021

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

14.01.2019 Les Avatars Du Vide(8.0/10) von grid

01.03.2021 Les Voûtes(7.0/10) von Zephir

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!