Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Grid - Livsleda

Review von Opa Steve vom 14.09.2020 (290 mal gelesen)
Grid - Livsleda GRID aus Schweden sind ein junges Trio, welches sich dem Grindcore mit dem entsprechenden Maß an Alarm verschrieben hat. "Livsleda" kracht in gerade mal 18 Minuten durch die Wahrnehmungsspanne und besticht vor allem durch Härte und energische Blasts. Songwriterisch kommen sie trotz einer recht guten Präzision an die uneinholbaren (frühen) ROTTEN SOUND noch nicht ran, was aber jetzt kein Beinbruch ist. Fulminanter Lärm ist schließlich auch zu großen Anteilen Talent und nicht nur reiner Wille. Die Wildheit auf "Livsleda" wird auch durch leichte Timingschwankungen erkauft ('Disinformation = Facts'), was man bei vielen anderen harten Genres als technische Unzulänglichkeit kaum durchgehen lassen würde. Hier allerdings wirkt das Ungestüme nicht aufgesetzt und auch beim brutalen Hardcore-Punk Anfang der Achtziger war zu viel Kontrolle auch nicht unbedingt stildienlich. Insofern alles easy. Eher stören mich da so manche - ich sage mal "nicht ganz einfallsreiche" - Riffs wie in 'Starving For Purpose'. Brutaler Grindcore ist schon Sport an sich, aber dieses Höchsttempo immer noch abwechslungsreich und richtig aggro klingen zu lassen, ist eben nicht so einfach. Und einfach nur brutale Riffs haben viele Bands.

Wenn ihr einen Anspieltipp auf Weltklasse-Niveau sucht, dann ist das wohl 'Exile'. Wenn ihr einen repräsentativen Anspieltipp sucht, dann kann ich euch 'Instatiable' nennen, der diese EP recht gut verkörpert. Der Titelsong weicht hier allerdings vom Songschema ab, ist instrumental ruhig gehalten und hat eher einen schmutzigen Ambient-Charakter.

Fans des Brachialen machen hier nichts falsch. Gourmets der brutalen hohen Kunst hingegen vermissen das ein oder andere Sahnehäubchen, wo durchaus mehr dringewesen wäre.

Gesamtwertung: 7.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Indifference
02. I Ruinerna Av Var Ensamhet
03. Disinformation = Facts
04. Insatiable
05. Starving For Purpose
06. Livsleda
07. Exile
08. Ritual
09. Doomed
Band Website:
Medium: EP
Spieldauer: 18:01 Minuten
VÖ: 11.09.2020

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

14.09.2020 Livsleda(7.0/10) von Opa Steve

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!